Deutschland: 12 Millionen Tonnen Lebensmittel landen im Abfall

0
806

Berlin (red/Statista, 30. September). 12 Mio t Lebensmittelabfälle fallen in Deutschland laut einer Studie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und dem Thünen-Institut jährlich an.

Davon entfallen über die Hälfte auf die privaten Haushalte, dazu gehören neben übrig gebliebenen Speiseresten zum Beispiel auch Nuss- und Obstschalen sowie Knochen.

Neben diesem „echten“ Müll fallen hier aber auch 2,7 t Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an. Das sind „jene Lebensmittel, die zum Zeitpunkt ihrer Entsorgung noch uneingeschränkt genießbar sind oder die bei rechtzeitigem Verzehr genießbar gewesen wären.“

Am größten ist der Anteil dieser Kategorie allerdings nicht bei den Verbraucher:innen, sondern in der Landwirtschaft und im Handel – jeweils über 80 % der hier anfallenden Lebensmittelabfälle wären vermeidbar.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT