Tierpark Gotha hat Gäste aus Frankreich

0
973
Foto: KTS, Miriam Reichart

Gotha (red/KTS, 16. Februar). Nach dem Einzug der ersten Ouessant-Schafe im April 2022 beherbergt der Tierpark mittlerweile vier Vertreter der kleinsten Schafrasse Europas.

In der Mitte der Erlebniswelt am Kleinen Seeberg finden sich die Besucher auf die französische Atlantikinsel Île d’Ouessant versetzt, berichtet die KulTourStadt Gotha. Die Gestaltung der Anlage wurde der baumlosen Heimatregion der Ouessant-Schafe nachempfunden, von denen zwei seit April den Park bewohnen. Um die Zucht dieser kleinen Schafe zu unterstützen, gibt es seit Anfang 2023 zwei weitere Bewohner dieser Rasse.

Die beiden Neuankömmlinge stammen aus dem Wildparadies des Erlebnispark Tripsdrill. Die Gäste des Tierpark Gotha können die zwei Pärchen nun im Wechsel in ihrer Anlage beobachten. Die Zwergschafe werden nicht größer als 50 cm (Schulterhöhe) und zählen somit zur kleinsten Schafrasse Europas.

Der Tierpark Gotha befindet sich am Töpfleber Weg und hat während der Winterzeit täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.
Letzter Einlass ist 45 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.
Der Eintritt in den Tierpark kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.
Die Eintrittskarten können an der Tageskasse sowie online unter tickets.tierpark-gotha.de erworben werden.
Weitere Informationen zum Tierpark sind unter www.tierpark-gotha.de nachlesbar.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT