Vorträge im KUKUNA in Bad Tabarz

0
983

23.02.2023, 19 Uhr, Ralf Schwan – TATRA / Bergparadies im Herzen Europas, KUKUNA, Lauchagrundstraße 12a, 99891 Bad Tabarz
Für viele Jahre waren es Traumziele und ein Mekka von Natur-, Wander- und Bergfreunden aus dem Osten der Republik. Eines der letzten ursprünglichen Wildnis-Gebiete im Herzen Europas. Ein Gebirge der Extreme zwischen Polen und der Slowakei. Die Heimat der größten Raubtiere unserer Breiten, welche andernorts längst ausgerottet wurden: Bär, Wolf und Luchs. Das polnisch-slowakische Grenzgebirge erfüllt Gipfelträume auf engstem Raum: mit zackigen Spitzen, Blumen übersäte Täler, klaren Seen, tosenden Wasserfällen und urigen Hütten. Nach dem Fall der Mauer geriet die Region ein wenig in Vergessenheit. Nur noch wenige zog es in das kleinste Hochgebirge der Erde und seine Nachbarregionen. Die Alpen und die exotischen Reiseziele waren im Focus. Vieles ist passiert, einiges hat sich verändert und doch ist ihr Charme und Charakter geblieben. Um das herauszubekommen, wollten wir uns, meine Partnerin und ich, auf die Spuren unserer Eltern und Bekannten begeben und den Geschichten und Mythen vom „kleinsten Hochgebirge der Erde“ und seinen Nachbarregionen folgen. Im Wandel der Jahreszeiten durch den nördlichen Teil des Karpatenbogens. Die Durchquerung der Hohen Tatra von Ost nach West, auf dem Kammweg der Niederen Tatra, Klettersteigtouren in der Westtatra, Besteigungen schroffer Berggipfel, Touren durch das Slowakische Paradies, die Regionen Orava und Mala Fatra, urige Bergdörfer und Berghütten, spektakuläre Höhlen und geheimnisvolle Burgen, für Wildnis und Bergliebhaber, ein wahres Eldorado. Ralf Schwan zeigt in seiner Live-Lichtbildreportage spektakuläre Foto und Videoaufnahmen einer Region im Herzen Europas, wie es vielfältiger nicht sein könnte.  Erleben Sie ein facettenreiches und spannendes Porträt des nördlichen Karpatenbogens und tauchen Sie in eines der letzten Wildnis und Bergparadiese Europas ein.
Tickets unter: www.ticketshop-thueringen.de oder in der Touristinformation Bad Tabarz, Reinhardsbrunner Straße 39, 99891 Bad Tabarz, Telefon: 036259/5600.

25.02.2023, 19 Uhr, Mirko Krüger: Lesung „Tatort Gotha und Gothaer Land“, KUKUNA, Bad Tabarz
Gotha ist eine Stadt mit vergleichsweise geringer Kriminalität. Dennoch waren Gotha und der Landkreis bis in die jüngere Vergangenheit hinein immer wieder auch Schauplatz spektakulärer Verbrechen. Über die Hochstapelei des angeblichen Prinzen von Preußen konnte man noch lachen. Andere Fälle, etwa die Verfolgung angeblicher Hexen, lassen noch immer das Blut in den Adern gefrieren. Vor allem aber ist Gotha mit dem spektakulären Kunstraub von 1979 in die Kriminalgeschichte eingegangen. Diesen Fall erzählt Krüger in seinem Buch „Tatort Gotha und Gothaer Land“ als eine fortwährende Geschichte des Versagens von Staatssicherheit, Polizei und staatlicher Verwaltung. Aber auch der bekannteste Mordfall der DDR, der Kreuzworträtselmord von Halle, berührt die Region unmittelbar. Der jugendliche Täter wurde an seiner Arbeitsstelle in Friedrichroda festgenommen. Nicht zuletzt soll Deutschlands gefährlichster Massenmörder in der Stadt sowie im Landkreis zugeschlagen haben. Mirko Krüger geht im speziellen auf Fälle aus der näheren Region Bad Tabarz, Waltershausen und Georgenthal ein.
Eintritt: 15€
Tickets unter: www.ticketshop-thueringen.de oder in der Touristinformation Bad Tabarz, Reinhardsbrunner Straße 39, 99891 Bad Tabarz, Telefon: 036259/5600.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT