Friedrichroda feiert fantastisches Fest der Sinne

0
541

Hören, Sehen, Schmecken, Riechen, Fühlen und auch der Gleichgewichtssinn stehen am 1. Juli im Mittelpunkt von Friedrichrodas „Fest der Sinne“.

Friedrichroda (red, 29. Juni). Geboten wird „sinnliches“ Markttreiben: Zahlreiche Handwerker und Händler bieten ihre Schätze und Waren an und veranstalten Vorführungen an ihren Ständen. Die städtischen Gastronomen fordern auf, den Geschmackssinn zu testen.

Mit dem Aussichtskran, der ganztägig auf dem Schillerparkplatz steht, können alle Mutigen den Gleichgewichtssinn in luftiger Höhe trainieren.

Im Schillerpark gibt es einen Barfußparcour zum Testen des Gefühlssinnes. Um 15 Uhr kann man am Qigong, einer chinesischen Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform, teilnehmen.

Zusätzlich werden von 14 Uhr bis 18 Uhr Schulter- und Nackenmassagen im Schillerpark angeboten.

Beim Bubble Soccer des Adventurepark Thüringen dürfen Kinder bis 18 Uhr im Schillerpark ihren Gleichgewichtsinn trainieren. Um 16 Uhr lädt Sara Hoffmann zu einer Sinneswanderung ein, die ebenfalls am Schillerpark startet.

Auf dem Kirchplatz startet ab 14 Uhr das Bühnenprogramm mit Musik von Arnd Küllmer. Neben Modern Oriental Dance und der Trommelgruppe „Sin Nombre“ ist auch Karl, der  Einradfahrer zu erleben. „Close Up Zauberkunst“ mit Chris Hill wird geboten. und noch vieles mehr…

Zugunsten des Kinderhospizes Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz wird das Bild „Hoffnung“ des Fotografen Andreas Böhm (Fotodruck auf Leinwand, Maße: 120 cm x 80 cm) um 18 Uhr auf der Bühne am Kirchplatz versteigert. Der Erlös wird vollständig gespendet.

Als krönenden Abschluss gibt das Dortmunder Indie-Folk-Trio „Walking On Rivers“ ab 18.30 Uhr ein Konzert auf der Bühne am Kirchplatz.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT