Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit

0
893
Agentur für Arbeit Thüringen Mitte, Max-Reger-Straße 1. Foto: Giorno2/Wikimedia

Gotha (red, 1. März). „Der Arbeitsmarkt in Mittelthüringen ist stabil. Es sind deutlich mehr Menschen in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung, als vor einem Jahr, auch wenn es im Februar einen leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit gab. Zwar sind schon viele neue Beschäftigungen entstanden, aber die regionalen Unternehmen suchen noch weiter nach Personal. Schön ist, dass sie uns auch wieder mehr freie Stellen gemeldet haben.  Um diese Stellen besetzen zu können, investieren wir in Weiterbildung. Dazu führen wir in diesem Jahr vier Weiterbildungsmessen in Erfurt und Gotha durch, zu der sich Interessierte über ihre Möglichkeiten informieren können. Die ersten Messen finden im März statt und haben die IT-Branche im Fokus“, sagt Irena Michel, Leiterin der Agentur für Arbeit Thüringen Mitte.

Im Februar stieg die Arbeitslosigkeit im Landkreis Gotha auf 4.015 Menschen. Das waren 16 (0,4 Prozent) mehr als im Vormonat und 507 (15 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote blieb mit 5,6 Prozent auf Vormonatsniveau, im Vorjahr lag sie bei 4,8 Prozent.

Im Rechtskreis SGB III lag die Arbeitslosigkeit bei 1.617, das sind 42 weniger als im Vormonat, aber 171 mehr als im Vorjahr. Im Rechtskreis SGB II gab es 2.398 Arbeitslose, das ist ein Plus von 58 gegenüber dem Vormonat, im Vergleich zum Vorjahr waren es 336 Arbeitslose mehr. Durch die Träger der Grundsicherung (Jobcenter) wurden 60 Prozent aller Arbeitslosen betreut.

Im vergangenen Monat meldeten sich insgesamt 929 Personen arbeitslos. Davon kamen 378 Personen direkt aus Erwerbstätigkeit. 912 Menschen beendeten ihre Arbeitslosigkeit, davon nahmen 307 eine Erwerbstätigkeit auf.

Die Unternehmen suchen weiterhin Mitarbeitende: 238 Stellen wurden im Februar neu gemeldet. Das waren 104 mehr als im Vormonat, aber 71 weniger als vor einem Jahr. Die meisten freien Stellen gibt es aktuell im verarbeitenden Gewerbe, der Zeitarbeit und im Handel. Aktuell befanden sich damit 772 freie Stellen für den Landkreis Gotha im Bestand der Arbeitsagentur.

In der Grundsicherung (Jobcenter) stieg die Zahl der Bedarfsgemeinschaften im Vorjahresvergleich um 273 auf 3.874 (+8 Prozent).

Die Zahl der Arbeitslosengeld II-Empfänger lag mit 4.966 Personen über dem Vorjahresniveau (513 Personen; 12 Prozent).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT