Aggressive Frau in Jenaer Supermarkt

0
532

In einem Supermarkt am Jenaer Emil-Höllein-Platz beschimpfte und verletzte eine Frau gestern gegen 16:00 Uhr einen Mitarbeiter. Die Frau hatte bereits ein Hausverbot in dem Geschäft. Trotzdem begab sie sich in den Markt und wollte diesen auch nach Aufforderung nicht verlassen. Stattdessen war sie aggressiv, beschimpfte den Mitarbeiter, trat und schlug ihn. Der Mitarbeiter erlitt dadurch eine leichte Verletzung. Zudem wurde dadurch seine Brille im Wert von 550,-Euro beschädigt. Die Frau entfernte sich vom Tatort. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zu der Frau geben können. Tel.: 03641/810.

 

Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Einen Schaden von etwa 800,-Euro hinterließ gestern (22.08.2016) ein Opelfahrer in der Brüsseler Straße in Jena. Er war gegen 18:20 Uhr im Bereich der Kreuzung zur Stadtrodaer Straße beim Abbiegen seitlich gegen einen neben ihm fahrenden Pkw VW gestoßen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort. Dessen Kennzeichen ist bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Ladendiebe flüchteten in Isserstedt und wurden in Weimar gefasst

Nachdem gestern (22.08.2016) gegen 12:15 Uhr ein Mann und eine Frau in einem Verbrauchermarkt in Jena Isserstedt einen Ladendiebstahl begangen  hatten, flüchteten sie und gefährdeten dabei Mitarbeiter des Geschäfts. Zeugen (Mitarbeiter des Marktes) hatten das diebische Duo zuvor beobachtet. Die Täter passieren den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen, verließen den Markt und stiegen in ein Auto. Dort wollte einer der Zeugen, begleitet von zwei weiteren Mitarbeitern, die Personalien feststellen und bat die Täter ins Büro. Der Fahrer ließ daraufhin die Räder des Pkw aufheulen und fuhr mit beschleunigter Geschwindigkeit vom Parkplatz. Die drei Männer mussten zur Seite springen, um nicht von dem Auto erfasst zu werden. In Weimar stellten Polizeibeamte das Auto mit den Insassen fest. Im Auto fanden sie das Beutegut – Druckerpatronen im Wert von 77,98 Euro.

 

Cannabispflanzen in Wohnung gezüchtet

Auf Grund eines Zeugenhinweises fanden gestern (22.08.2016) Beamte in einer Wohnung im Jenaer Damenviertel insgesamt sechs Cannabispflanzen. Beamte durchsuchten die Wohnung gestern Vormittag nach richterlicher Anordnung. Der Beschuldigte war während der Durchsuchung anwesend. Insgesamt sechs Pflanzen, etwa 15cm bis 90cm hoch, beschlagnahmten die Beamten. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde aufgenommen.

Thueringen Ausstellung Messe Erfurt