Benefiz Electro-Festival unterstützt Kinderhospiz Mitteldeutschland

0
478

Am kommenden Samstag, dem 26. September, findet um 20 Uhr das zweite Thüringer Benefiz Electro Festival „Lauscher“ im Club From Hell, Flughafenstraße 41 in Erfurt-Bindersleben, statt. Getanzt wird dabei für den guten Zweck: Der Spendenerlös des Abends kommt dem Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz zugute.

Die Erfurter Organisatoren Danny Hildebrandt und Andreas Kirsch versprechen einen Abend voller fetter Beats und Bässe. „Es wird ein guter Mix aus Electronic Body Music und Oldscool Electro geben, der unsere Gäste mitreißen wird. Als Liveacts werden wir Leaether Strip, Plastic Noise Experience, Blac Kolor und MRDTC  begrüßen können. Uns allen steht ein legendärer Abend bevor.“, freute sich Danny Hildebrandt sichtlich. Dass es den beiden darum geht, sich für todkranke Kindern einzusetzen, macht Andreas Kirsch klar: „Wir möchten uns durch unsere Veranstaltung nicht bereichern, sondern einen tollen Abend mit unseren Gästen haben und Geld für die todkranken Kinder sammeln. Für uns ist das Festival eine Aktion von Thüringern für Thüringen. Wir hoffen, dass wir zahlreiche Gäste an diesem Abend begrüßen können und möglichst viele Spenden sammeln können.“, unterstrichen  Danny und Andreas das Engagement.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 22 Euro unter lauscher-festival@gmx.de oder für 26 Euro an der Abendkasse.

Über 40.000 Kinder- und Jugendliche sind in Deutschland von einer tödlichen, lebenslimitierenden Krankheit betroffen. Das stationäre Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz gibt den betroffenen Familien die Möglichkeit bis zu 28 Tage im Jahr hier zusammen einzuziehen. Das ganzheitliche Pflege- und Betreuungskonzept bietet nicht nur die liebevolle und optimale Pflege für das schwer kranke Kind, vielmehr ist es eine umfassende Familienhilfe. Die Entlastungsaufenthalte stärken das gesamte Familiensystem, schaffen neue Kraft bei den betroffenen Eltern für die oftmals sehr aufwendige 24-Stunden-Pflege des kranken Kindes und fördern auch die gesunden Geschwisterkinder. 27 fest angestellte Mitarbeiter und viele ehrenamtliche Helfer arbeiten aktuell dort. Der gemeinnützige Trägerverein ist dauerhaft zu einem Höchstmaß auf Spenden angewiesen, um sein wichtiges Hilfsangebot aufrechterhalten zu können. Mehr als 850.000 Euro werden an Spenden pro Jahr benötigt, um allein den Betrieb der sozialen Einrichtung sicherzustellen, da die gesetzliche Finanzierung hierzu nicht ausreicht. Mehr als 490 betroffene Familien aus dem gesamten Bundesgebiet nutzten seit der Einweihung des Kinder- und Jugendhospizes im November 2011, das stationäre Hilfeangebot des Trägervereins. Weitere Informationen unter www.kinderhospiz-mitteldeutschland.de oder www.facebook.com/kinderhospiz. Spendenkonto , IBAN: DE64860205000003566900.

The Londoner - Gotha