Die Liederbücher sind da!

0
1089

Endlich ist es soweit. Die gemeinfreien Liederbücher des Musikpiraten e.V. sind nun auch in Thüringen eingetroffen. Rund 1600 Exemplare kamen in Südthüringen an und werden nun im Freistaat verteilt. Für die Übergabe der Bücher an alle Kindertagesstätten in den kreisfreien Städten wie Jena sowie in den Landkreisen werden noch weitere Helfer gesucht.

Verwertungsgesellschaften wie die GEMA waren an Kindertagesstätten heran getreten, um zukünftig auch von ihnen Gebühren für Noten und Liedgut zu kassieren. Dabei sind die Lieder selbst in vielen Fällen frei verfügbar, nur die Zusammenfassung in Buchfom ist geschützt und darf aufgrund der restriktiven Regelungen des deutschen Urheberrecht noch nicht einmal für alle Kinder kopiert werden. „GEMA-Gebühren für Bildungseinrichtungen sind ein gutes Beispiel für die Wildwüchse im deutschen Urheberrecht.“ so Peter Städter, Lehrer und Beisitzer im Vorstand der PIRATEN Thüringen, „Hier muss dringend reformiert werden“.

Das kindliche Singen wird hier nur zur Erzielung von Profiten instrumentalisiert. Deshalb hat der gemeinnützige Verein Musikpiraten e.V. beschlossen, dass allen Kindertagesstätten in Deutschland ein Exemplar eines Liederbuchs kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Aus diesem Buch können der Notensatz und die Liedtexte beliebig kopiert und genutzt werden, ohne dass GEMA-Kosten auf die nutzenden Einrichtungen zukommen.

So ging nach der bereits erfolgreichen Weihnachtsliederaktion des Vereins die Arbeit in die nächste Runde. Alles begann mit einer großen Sammelaktion, denn die notwendigen 50299* Liederbücher müssen schließlich finanziert werden. Besonderer Anreiz für die Sponsoren war, dass sie ab einer gewissen Spendenhöhe eine Kindertagesstätte angeben konnten, gegenüber der sie als Spender auftreten können. Diese Einrichtungen erhalten nun drei Exemplare der Liederbücher anstatt einem.

Bernd Schreiner, politischer Geschäftsführer der Thüringer Piratenpartei und für die Organisation der Verteilung der Liederbücher in Thüringen zuständig, dazu: „Wir freuen uns, dass die Bücher heute in Thüringen angekommen sind. Die Aktion des Vereins Musikpiraten e.V. werden wir mit unserer Hilfe bei der Verteilung an die Kindertagesstätten auch weiter unterstützen.”

Anfang Februar 2011 rief der Verein zu Spenden für das Projekt Kinderliederbücher auf. Dieser Spendenaufruf wurde zu einem Riesenerfolg, bis Ende des Monates waren bereits 40.000 Euro Spendengelder beim Verein eingegangen. Nach viel Engagement, insbesondere beim Notensatz, und nach einigen Verzögerungen, auch aufgrund der rechtlich notwendigen Prüfung durch die VG Musikedition, konnte dann endlich der Druckauftrag durch den Verein erteilt werden.

Schreiner weiter: „Auf uns Thüringer kommt jetzt viel Arbeit zu, denn die Bücher müssen an die Kindertagesstätten verteilt werden. Für viele Teile des Landes sind bereits Verteiler gefunden, doch längst nicht alle Regionen und Kreise können bisher versorgt werden. Dabei kann jeder Bürger mithelfen, auch die Eltern der Kindergartenkinder selbst. Die Organisation der Verteilung haben die PIRATEN Thüringen übernommen und das Mitmachen ist unkompliziert.“

Gesucht werden besonders in den ländlichen Regionen Thüringens noch viele fleißige Helfer. Interessierte Bürger, sowie auch die Kindertageseinrichtungen selbst, können sich an Bernd Schreiner  wenden. Näheres im Wiki der PIRATEN Thüringen, per E-Mail an liederbuch@piraten-thueringen.de oder telefonisch unter 036875 520850.

Publiziert: 1. Mai 2011, 11.26 Uhr