Jena sichert Klassenerhalt

0
621

Im letzten Heimspiel der Saison 2014/2015 konnte sich der FF USV Jena gegen den MSV Duisburg ein 1:1 (0:0) erspielen und somit den Klassenerhalt sichern.

Der FF USV war den Gästen deutlich überlegen und so spielte sich die Begegnung anfangs hauptsächlich in der Hälfte der Duisburgerinnen ab. Doch mit der Chancenverwertung tat sich das Team von Trainer Daniel Kraus schwer. Bereits in der dritten Minute erspielten sich die Gastgeber eine Ecke. Amber Hearn köpfte den Ball knapp neben das Tor. Für die Duis-burgerinnen ergab sich die Möglichkeit zur Führung eine Viertelstunde später: Sofia Natis Eckstoß landet direkt auf der Latte (18.). Gegen Ende der ersten Hälfte boten sich den Jena-erinnen mehrere Ecken, von denen sie jedoch keine zum Tor verwandeln konnten.

Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine. Die zweite Hälfte war vor allem geprägt durch Freistöße des FF USV Jena. Es war jedoch der MSV Duisburg, der in Führung gehen konnte. Stefanie Weichelt versenkte den Ball im Jenaer Tor und ließ Duisburg vom Sieg träumen (68.). Doch die Gastgeber ließen diesen Traum kurz vor Ende platzen. Nach einem langen Freistoß spielt Christina Julien im Strafraum die freistehende Anna Marie Krafczyk an, die ins kurze Eck trifft und so auf 1:1 ausgleicht (86.).

Mit diesem Unentschieden verabschiedet sich der FF USV Jena vom Abstiegskampf. Daniel Kraus war dennoch nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Wir haben uns viele technische Fehler erlaubt und teilweise nicht unsere volle Leistung gebracht. Wir hatten ge-nug Tormöglichkeiten und können froh sein, dass wir dieses Spiel nicht verloren haben.“

Im letzten Spiel wartet mit dem 1. FFC Turbine Potsdam ein schwerer Gegner. Ohne den Druck des Abstiegskampfes wird es aber sicherlich einfacher, für einen Überraschungssieg zu sorgen.

Fliesenstudio Arnold