Aus dem aktuellen Polizeibericht: Vorfälle in Günthersleben, Georgenthal und Gotha

0
391

Rollstuhlfahrer verletzt

Günthersleben-Wechmar. Heute Vormittag, gegen 11 Uhr befuhr ein 57-Jähriger mit seinem Daihatsu die Burgenlandallee in Günthersleben. Zu dieser Zeit befand sich ein 90-jähriger Rollstuhlfahrer in einer Einfahrt und wollte die Burgenlandallee überqueren. Als er anrollte, übersah der Daihatsu-Fahrer den Rollstuhlfahrer und kollidierte mit diesem. Der Rollstuhl kippte, sodass der Nutzer verletzt wurde. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung verbracht. Es entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. (mwi)

Einbruch in leeres Wohnhaus in der Lohmühle

Georgenthal. In der Zeit vom Freitag, 10.04.2020, 16.00 Uhr bis Mittwoch, 15.04.2020, 12.30 Uhr verschaffen sich Unbekannte durch Zerschlagen von Fensterscheiben Zutritt zu einem Wohnhaus sowie einer Garage in der Lohmühle. Nach aktuellem Erkenntnisstand wurde aus dem momentan leer stehenden Haus als auch der Garage nichts entwendet. Es entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0086004/2020 entgegen. (mwi)

Einbruch in Gothaer Stölzelstraße

In der Zeit vom Dienstag, 14.04.2020, 19.00 Uhr bis Mittwoch, 15.04.2020, 14.30 Uhr, verschafften sich Unbekannte auf bislang unbekannte Art und Weise Zutritt zum Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Stölzelstraße. Dort entwendeten die Täter ein Kinderfahrrad, Lebensmittel sowie diverse Haushaltsartikel wie einen Ventilator, einen Mixer und eine Bügeleisen. Die gestohlenen Sachen hatten einen Wert von ca. 500 Euro. Sachschaden entstand nicht. Hinweise nimmt die Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0086043/2020 entgegen. (mwi)

 

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT