Beginn der Vermessungsarbeiten zum Förderprojekt „Stadtpark West – Arnoldigarten”

0
963
Gotha, Zentrum Rathaus Hauptmarkt
Gothas Rathaus aus der Vogel- resp. Drohnenperspektive. Archivfoto: Stadtverwaltung

Beginn der Vermessungsarbeiten zum Förderprojekt „Stadtpark West – Arnoldigarten”

Ab der letzten Oktoberwoche beginnen die Vermessungsarbeiten im Naherholungsgebiet „Stadtpark West – Arnoldigarten”. Die lage- und höhenmäßige Vermessung von Wegen, Sitzplätzen, Ausstattungen, wie u.a. dem Müller-Tempel, dem Lüderitzbrunnen, Kleinskulpturen, prägnanten Bäumen, Strauchgruppen, Waldstrukturen u. v. a. sind Grundlage für weitere Planungsleistungen zu dem städtischen Vorhaben mit der Projektbezeichnung – Klimaangepasste Qualifizierung des Gartendenkmals „Stadtpark West – Arnoldigarten” in Gotha.

Die Stadt Gotha erhält für das Projekt einen Förderzuschuss von 90 % aus dem Bundesprogramm Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel. Nach der Förderzusage Ende 2022 wurde gemäß geltendem Vergaberecht durch die Stadtverwaltung Gotha ein europaweites Planerausverfahren durchgeführt. Nach Abschluss der Verfahrens konnten Ende September diesen Jahres die Aufträge für die Planungsleistungen ausgelöst werden. U. a. wird ein Pflege- und Entwicklungskonzept mit denkmapflegerischer Zielstellung erarbeitet. Daraus werden dann weitere Planungsleistungen resultieren. Im Anschluss werden bauliche Maßnahmen umgesetzt. Hierbei werden die historischen Strukturen betrachtet, das Pflegemanagement, das Wassermanagement, der Wegebau, die Ausstattungselemente, die Pflanzstrukturen und Waldbereiche. Das Projekt soll bis Ende 2025 laufen. Als wichtiger Bestandteil im gesamten Planungsprozess ist auch eine Bürgerbeteiligung vorgesehen. Hierzu wird im Projektverlauf in den Medien informiert und rechtzeitig zur Beteiligung eingeladen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT