Blick auf den Perthes Verlag in Krisenzeiten

0
559
Forschungsbibliothek Gotha der Uni Erfurt lädt wieder zu „Perthes im Gespräch“ ein Foto: Stiftung Schloss

Forschungsstelle Stadtgeschichte Gotha lädt zum Historischen Vortragsabend ein

Am Donnerstag, dem 7. Dezember 2023, um 18.00 Uhr, findet im Historischen Rathaus der nächste Vortragsabend zur Gothaer Stadtgeschichte statt. Dr. Philipp Meyer vom Leibniz-Institut für Länderkunde aus Leipzig geht der Frage nach, wie der Verlag Justus Perthes zeitgenössische Krisen, die nicht selten durch komplexe und mannigfaltige Ursachen ausgelöst wurden, in Karten verarbeitet hat. Zugleich wird näher ausgeführt, dass der Perthes Verlag, der stets den Anspruch hatte, die Menschen mit seinen Kartenwerken über die Welt zu informieren, durchaus selbst von Krisen betroffen war. Persönliche Schicksalsschläge, Kriege und Inflation, Arbeitskämpfe und staatliche Eingriffe bedrohten nicht nur den Geschäftserfolg, sondern häufig genug Substanz und Fortbestehen. So war der Verlag oftmals selbst ein Spiegel der Zeiten und ihrer jeweiligen Verwerfungen. Der Vortrag wird einige ausgewählte Krisenmomente der Verlagsgeschichte beleuchten und zeigen, wie diese angegangen wurden und dass Krisen mitunter auch Chancen bieten können.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT