Creutzburg: „CDU Gotha trauert um Franz Schuster“  

0
197
Franz Schuster (l.) im Gespräch mit Thüringens Ex-Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU). Archivfoto: CDU-Kreisverband Gotha

Gotha (red, 12. Januar 2021). Zum Tode des ehemaligen Thüringer Staatskanzlei-, Innen- und Wirtschaftsministers sowie Gothaer Landtagsabgeordneten Franz Schuster (77) erklärt der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Gotha, Hans-Georg Creutzburg:

„Franz Schuster ist am 8. Januar 2021 im Alter von 77 Jahren gestorben. Er war ein Mann mit klarer Haltung, der leidenschaftlich für seine Positionen kämpfte. Der CDU-Kreisverband Gotha trauert um Franz Schuster, denn mit ihm verliert die CDU Thüringen einen außergewöhnlichen Menschen, dem Thüringen und der Landkreis Gotha viel zu verdanken hat.“

Zwischen 1994 und 2003 habe Schuster die für Thüringen nicht einfache Zeit des „Aufbaus Ost“ als Wirtschaftsminister gemanagt. Franz Schuster habe sich von 1994 bis 2004 zudem als  Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Gotha I um die Belange der Städte und Gemeinden, der Unternehmen und der Bürgerschaft im Kreis Gotha gekümmert. Als Diplom-Volkswirt habe er den Übergang zur sozialen Marktwirtschaft mitgestaltet und sich früh für die Vernetzung der Hochschulen mit der Wirtschaft in Thüringen eingesetzt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT