Landkreis Gotha – Die Polizeiberichte vom Wochenende

0
1032
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 10. – 11. Februar, Stand 9.30 Uhr)

Unter Drogen unterwegs

Gotha. Am Sonntagvormittag gegen 09.00 Uhr wurde ein 25-jähriger Hondafahrer im Stadtgebiet von Gotha einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem jungen Fahrer stellten die Beamten mit Hilfe eines Drogenschnelltestes eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel fest. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Der 25-jährige Hondafahrer hat nun mit einem Fahrverbot und einem empfindlichen Bußgeld zu rechnen.

Ähnlich erging es bereits am Freitag einer 35-jährigen Gothaerin, welche gegen 13.00 Uhr im Stadtgebiet von Gotha auf einem E-Scooter unterwegs war. Auch bei ihr stellten die kontrollierenden Beamten eine Beeinflussung durch den Konsum von Betäubungsmitteln fest. (ri)

Sachbeschädigung an Kfz – Zeugen gesucht

Gotha. Noch unbekannte Täter beschädigten am Freitagabend um 23.25 Uhr in der Straße der Einheit die Außenspiegel an zwei Pkw Toyota. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0037114/2024) zu melden. (ml)

Betrugsversuche per Telefon

Ohrdruf. Von Freitagnachmittag bis Freitagabend kam es zu zwei Betrugsversuchen in Ohrdruf und Luisenthal. Die unbekannten Täter gaben sich am Telefon jeweils als Polizeibeamte aus und versuchten so persönliche Informationen zu finanziellen Rücklagen von einem 67-Jährigen und einem 84-Jährigen zu erfragen. Bevor es zu ausdrücklichen Forderungen kam, legten die Angerufenen jedoch auf, so dass niemand geschädigt wurde. Die Polizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Alkoholfahrten am Freitagabend

Georgenthal. Am Freitagabend wurden im Stadtgebiet Georgenthal zwei Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss gestoppt. Zunächst wurde um 22.50 Uhr in der Bahnhofstraße bei einem 51-jährigen VW-Fahrer ein Wert von 1,30 Promille festgestellt. Wenig später folgte um 22.55 Uhr die Anhaltung eines 19-jährigen Fahranfängers in Herrenhof. Dessen Atemalkoholwert lag trotz 0,0 Promillegrenze bei 0,32 Promille. Gegen den Fahranfänger wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Der VW-Fahrer hat eine Strafanzeige zu erwarten. Um 00:05 Uhr stellten die Beamten während einer Kontrolle in Gotha am Bertha-von Suttner-Platz einen 47-jährigen Radfahrer mit einem Atemalkoholwert von 1,84 Promille fest. Nur 45 Minuten später wurde am Coburger Platz ein 28-jähriger VW-Fahrer angehalten. Dessen Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,13 Promille. Gegen beide Fahrer wurde eine Strafanzeige erstattet. (ml)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT