Landkreis unterstützt soziale Zwecke mit 30.000 Euro

0
55
Mit Olaf Stiehler vom Kreisverband der Behinderten e. V. (vorn) freuten sich Andrea Schwalbe (Diakonie, 1. Reihe v.l.n.r.), Sabine Böhm (Volkssolidarität), Berit Wecker (Kirchenkreis Waltershausen-Ohrdruf), Reiner Teske (TCC Haus Neubruch) sowie Sabine Frischbier (FöBi, 2. Reihe v.l.n.r.), Olaf Rost (lebensart e. V.), Sabine Köhler (DRK Kreisverband Gotha) und Norbert May (Sozialverband VdK) über die Zuwendungen des Landkreises. Sozialamtsleiterin Peggy Hirsch (v.r.) und deren Mitarbeiterin Manuela Grauel (v.l.) bereiteten die Bescheide vor, die Landrat Onno Eckert und der zweite Beigeordnete Thomas Fröhlich (h.) übergaben.

Mit insgesamt 30.000 Euro unterstützt der Landkreis Gotha, nach eigenen Angaben, im Jahr 2019 erneut die Arbeit von insgesamt 13 gemeinnützigen Organisationen und
Vereinen. Mehrheitlich konnten sie sich am Montag, 24. Juni, über die Zuwendungsbescheide aus den Händen von Landrat Onno Eckert freuen. „Die ausgereichten Zuschüsse werden durch die unentbehrliche Arbeit, die unsere freien Träger der Wohlfahrtspflege für die Gemeinschaft leisten, erst vergoldet. Im Wissen, dass in manchem Fall die kreisliche Zuwendung eine gemeinnützige Tätigkeit überhaupt ermöglicht, ist das Engagement der Frauen und Männer in der freien Wohlfahrtspflege umso höher zu schätzen“, sagt Eckert. Ein Dank gelte ebenso dem Kreistag, der bislang nie an diesen freiwilligen Leistungen gerüttelt habe.

Im Einzelnen erhielten:

  • der DRK Kreisverband Gotha e. V. 6.000 Euro für die Gothaer Tafel,
  • das FöBi-Bildungszentrum 5.000 Euro für das Sozialkaufhaus,
  • die Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit e. V. 3.200 Euro für die Betreuung und Beratung von Arbeit Suchenden,
  • die Caritas Südthüringen 2.300 Euro für die allgemeine Sozialberatungsstelle in Gotha,
  • der lebensart e. V. 2.200 Euro für Beratungen und Veranstaltungen im Gothaer Mehrgenerationenhaus,
  • der Sozialverband VdK 2.000 Euro für die Kreisberatungsstelle,
  • der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Waltershausen-Ohrdruf 1.800 Euro für die Lebensmittelausgabe im Diakonischen Zentrum „St. Elisabeth“ Waltershausen,
  • der Prof. Herman A. Krüger e. V. Neudietendorf 1.500 Euro für das Frauen- und Familienzentrum Krügerei in Neudietendorf,
  • das Diakoniewerk Gotha 1.200 Euro für den Jugend-migrationsdienst sowie 1.000 Euro für die Begegnungsstätte LIORA,
  • der Kreisverband Gotha der Volkssolidarität, 1.000 Euro für Sach- und Personalkosten im Klub Galletti
  • der Verband der Behinderten, Kreisverband Gotha, 1.000 Euro für die Personalkosten des Fahrdienstes,
  • die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Ohrdruf 1.000 Euro für den Kirchenladen Manna-Manna,
  • das TCC Haus Neubruch e. V. aus Sonneborn 800 Euro für die Betreuung und Beratung suchtkranker Menschen.
Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT