Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem 11-jährigen Jungen

0
1108
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 3. – 4. Februar, Stand 10.45 Uhr)

Öffentlichkeitsfahndung

Landkreis Gotha. Seit Samstag, den 03.02.2024, 14.30 Uhr wird der 11-jährige Mohammad Masoud Mirzaie vermisst. Der Junge befand sich in ärztlicher Behandlung im örtlichen Krankenhaus in der Heliosstraße und wurde dort auch letztmalig vor dem Haupteingang gesehen. Mohammad ist 151 cm groß, 42 kg schwer und ist bekleidet mit einer dunklen Hose, einem dunkelgrünen Hoodie sowie einem dunkelblauen T-Shirt. Der Vermisste trägt am rechten Fuß sowie am rechten Oberarm einen medizinischen Verband. Wer hat den Vermissten gesehen bzw. kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthalt machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781424 unter der Bezugsnummer 0030831/2024 entgegen. (rak)

Weitere Informationen dazu sind auch unter http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx nachlesbar.

Weitere Meldungen vom Wochenende

Kennzeichentafeln entwendet

Bad Tabarz. Am Samstagabend wurden in der Langenhainer Straße in Bad Tabarz von einem Pkw VW Golf beide Kennzeichentafeln entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter Angabe der Bezugsnummer 0030893/2024 zu melden. (dg)

Unfall unter Alkoholeinfluss verursacht

Georgenthal. Am Samstagabend verursachte ein Mazdafahrer einen Verkehrsunfall in der Friedensstraße in Georgenthal. Hierbei wurde ein Zaun beschädigt, der Fahrer verließ unerlaubt den Unfallort. Durch Ermittlungen konnte der 47-jährige Fahrzeugführer ermittelt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (dg)

Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Friedrichroda. Am Samstagmorgen touchierte kurz vor 04.00 Uhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen in der Max-Küstner-Straße geparkten Pkw Mazda. Hierdurch entstand Sachschaden. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich bei der Gothaer Polizei unter Angabe der Bezugsnummer 0030727/2024 zu melden. (dg)

Schlägerei in der Gartenstraße

Gotha. Am Freitagabend informierte ein Passant die Polizei über eine verletzte Person in der Gartenstraße auf Höhe eines dort befindlichen Kinos. Ein 37-Jähriger wurde durch zwei Täter geschlagen und dabei erheblich im Gesicht verletzt. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen dürften sich der Verletzte und die beiden Täter kennen. Die Polizei ermittelt zu weiteren Tathintergründen. (dg)

Verfassungsfeindliche Parolen gerufen

Waltershausen. Am Freitagabend konnte durch einen aufmerksamen Zeugen eine Gruppe Jugendlicher in der Ohrdrufer Straße in Waltershausen festgestellt werden. Nach dessen Angaben hätten mehrere dieser Jugendlichen verfassungsfeindliche Parolen gerufen. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt und den Tätern machen können. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter Telefon 03621/780 unter Angabe der Bezugsnummer 0030401/2024 zu melden. (dg)

Betrunken durch die Stadt gefahren

Gotha. Freitagnachmittag informierte ein aufmerksamer Gothaer Bürger die Polizei über einen Mann, der sich in der Von-Hoff-Straße offensichtlich betrunken ans Steuer seines Pkw Peugeot setzte und dann in Richtung Stadtzentrum losfuhr. Durch Ermittlungen ließ sich der Aufenthaltsort des 37-Jährigen feststellen. Ein Atemalkoholtest erbrachte über 2 Promille. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt. Den 37-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (dg)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT