Polizeibericht vom 01.09.22 und 02.09.22

0
315
Foto: msb Kommunikation

Polizeibericht vom 01.09.22

Alkoholisiert

Drei Gleichen. Gestern, gegen 21.25 Uhr führte die Polizei Verkehrskontrollen in der Hauptstraße durch. Hierbei kontrollierten die Beamten eine 56-jährige Fahrerin eines Daimler. Ein durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von rund einem Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Frau zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Ein entsprechendes Verfahren gegen die 56-Jährige wurde eingeleitet. (jd)

Signal for Help

Georgenthal. Mit dem sogenannten „Signal for Help“, einem Handzeichen, bei welchem der Daumen durch die anderen Finger zur Faust eingeschlossen wird, können Frauen in Notsituationen nonverbal auf sich aufmerksam machen. Auf einem Supermarktparkplatz erkannten gestern zwei umsichtige Jugendliche dieses Zeichen bei einer Frau, welche von einem Mann begleitet wurde. Die beiden Teenager verständigten umgehend die Polizei. Wie sich allerdings im Zuge der Ermittlungen herausstellte, hatte die Frau ein Rückenleiden und hielt zur Linderung ihre Hand mit ebendieser Geste hinter ihrem Rücken.

Verkehrsunfallflucht – Zeugensuche

Waltershausen. Am 26. August, gegen 10.30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Hauptstraße. Ein 17-jähriger Fahrer eines Kraftrades befuhr die Bahnhofstraße von Richtung Ohrdrufer Straße in Richtung Hauptstraße, während ein unbekannter Fahrer eines dunkelblauen PKW sich auf der Tiergartenstraße in Richtung Bahnhofstraße bewegte. Der unbekannte Fahrzeugführer bog nach links in die Bahnhofstraße ein. Der 17 Jahre alte Kraftradfahrer vermied eine Kollision, indem er eine Gefahrenbremsung vollzog. Dabei kam der junge Mann zu Fall, verletzte sich leicht und beschädigte sein Kraftrad. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort. Bei dem Verursacherfahrzeug handelte es sich um einen dunkelblauen PKW der Volkswagen AG (Modell ab 2014). Der unfallbeteiligte Fahrzeugführer wird als 65-70 Jahre alter Mann, mit kurzem Vollbart, kurzen weißen Haaren und rundem Gesicht beschrieben. Zeugenhinweise zum Fahrzeugführer oder Verursacherfahrzeug nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0211065/2022) entgegen.

Polizeibericht vom 02.09.22

Kollision mit Linienbus

Gotha. Vier leicht Verletzte (dreimal weiblich, 30, 57 und 67 Jahre; einmal männlich, 71 Jahre) gab es gestern nach einem Unfall mit einem Linienbus. Ein 79-jähriger Fahrer eines Kia befuhr gestern gegen 13.00 Uhr die linke Fahrspur der Bertha-von-Suttner-Straße in Richtung Bürgeraue. Als der Mann mit seinem PKW den Fahrstreifen wechseln wollte, kam es zur Kollision mit einem dort befindlichen Linienbus. In Folge des Zusammenstoßes verletzten sich vier Fahrgäste, an den Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden. (jd)

Diebstahl aus Bus – Zeugensuche

Gotha. Ein oder mehrere unbekannte Täter gelangten gestern zwischen 10.30 Uhr und 12.15 Uhr widerrechtlich in einen in der Enckestraße geparkten Linienbus. Der oder die Unbekannten öffneten ein verschlossenes Fach im Bereich des Fahrersitzes und entwendeten unter anderem Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0216513/2022) entgegen. (jd)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT