Stadt Gotha flaggt für Festjahr „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

0
310
Bildschirmfoto der Homepage von "Festjahr 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland".

Gotha (red, 7. Mai). Die Stadt Gotha beteiligt sich an der Initiative „Festjahr 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“: Am 8. Mai, dem Tag der Befreiung, werden am historischen Rathaus und am Neuen Rathaus Flaggen zu sehen sein, die auf das Festjahr und die in dessen Rahmen stattfindenden Ausstellungen, Podcasts, Video-Projekte und weitere Formate hinweisen.

Die Beflaggung wird neben dem kommenden Samstag jeweils noch einmal am 5. September (Tag der jüdischen Kultur), am 9. November (Jahrestag der Reichspogromnacht) und am 11. Dezember 2021 (Jahrestag des Edikts von 321) zu sehen sein.

Mehr Informationen rund um das Festjahr sind unter www.2021jlid.de zu finden.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT