Thüringen: Vier Studenten starten mit Dualem Forststudium

0
427
Die ersten vier, die den dualen Studiengang „Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement“ begonnen haben. Foto: ThüringenForst

Gotha (red/hs, 5. August). Anfang August starteten vier Studierende bei ThüringenForst mit einem Vorpraktikum im dualen Studiengang „Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement“.

Das Besondere: Die Studiosi sind Beschäftigte der ThüringenForst-AöR, erhalten ein Monatssalär und sollen in dreieinhalb Jahren einen Bachelorabschluss erreichen. Danach werden die Absolventen unmittelbar in den praktischen Forstdienst versetzt. Das Duale Forststudium wurde in Kooperation mit der Fachhochschule Erfurt erstmals 2019 angeboten.

Das Duale Studium verknüpft intensiver als im Regelstudiengang Theorie und Praxis: In der vorlesungsfreien Zeit (Semesterferien) der ersten fünf Semester müssen die vier ThüringenForst-Studentinnen und –studenten ihre Praxismodule in einem Ausbildungsforstamt ableisten, das sechste und siebte Semester sind sogar reine Praxissemester. „Das Duale Studium bindet einerseits früh an das Unternehmen ThüringenForst, andererseits stellt der höhere Praxisanteil später eine sofortige Verwendung im Revierdienst sicher – Einarbeitungszeiten werden entscheidend verkürzt“, so Jörn Ripken, ThüringenForst-Vorstand.

Das Interesse an diesem Modell ist hoch: Auf die vier Studienplätze hatten sich knapp 200 Hochschulzugangsberechtigte beworben. ThüringenForst hat nunmehr neun Beschäftigte im Dualen Studium, im nächsten Jahr sollen ggf. weitere Erstsemester folgen.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT