Orientierung für die Zeit nach dem Abitur

0
370
Ein Seminar zur Studienorientierung, organisiert vom Studierenden-Service-Zentrum der Universität Jena, soll am 25.03.2013 Schülerinnen und Schülern in einem workshopähnlichen Programm Hilfestellung und Informationen rund um die Studienwahl geben. Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Die Abiturprüfungen sind nicht mehr so fern wie mancher denkt und spätestens danach steht die Frage im Raum, wie es nach der Schule weitergehen soll. Für Schülerinnen und Schüler aus der gymnasialen Oberstufe kann es sich deshalb auszahlen, schon heute erste Ideen und Wünsche für die Zukunft zu entwickeln oder zu festigen.

Um für diesen nächsten Lebensabschnitt wichtige Fragen zu klären, eigene Perspektiven zu entwickeln und Erwartungen abzugleichen, bietet die Zentrale Studienberatung der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 7. Februar ein Seminar zur Studienorientierung an. Für den eintägigen Workshop in den Winterferien können sich interessierte Schülerinnen und Schüler der letzten beiden Jahrgänge vor dem Abitur ab sofort anmelden.

„In dem Workshop geht es vor allem darum, dass die Studieninteressierten mit Unterstützung der Studienberatung eigene Interessen, Stärken und Vorlieben erarbeiten“, sagt Wiebke Lückert vom Studierenden-Service-Zentrum der Uni Jena. Sie weiß bereits aus den Vorjahren, dass die Wahl bei über 200 Studienangeboten allein an der Universität Jena nicht jedem leichtfällt. Darüber hinaus werden zentrale Informationen zu Einschreibung, Bewerbung und Zulassung und zu erfolgreichem Informationsmanagement bei der Studienwahl eine Rolle spielen.

Interessenten sollten sich schnell einen der 25 begehrten Plätze sichern. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen sind zu finden unter: www.uni-jena.de/Studienorientierung.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT