Kuratorin führt durch „wasser und wein“

0
100
Versa, Maria Soravito de Franceschi und Moana Sidoti. Foto: Bernardo Aviles Busch

Gotha (red/KTS, 12. Mai). Morgen (Freitag) führt um 15 Uhr Prof. Barbara Schmidt als Kuratorin der aktuellen Ausstellung „wasser und wein“ im KunstForum Gotha durch die Exponate und gibt eine thematische Einführung.
Zusätzlich werden Luisa Friedenstab und Paula Rocke, beide Designstudentinnen an der „weißensee kunsthochschule berlin“, ihre Idee hinter dem ausgestellten Set aus Karaffe und Glas „peu à peu“ vorstellen.
Die Design-Absolventin Ou Yanshan kommt ebenfalls zu Wort und gibt Einblicke in ihre Arbeit „Cin Cin“.
Im Anschluss können sich die Besucher mit der Kuratorin und den Designerinnen im Gespräch in der Ausstellung austauschen.
Der Preis für die Kuratorenführung ist im Eintrittspreis des KunstForum Gotha inbegriffen und beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Die neue Ausstellung „wasser und wein“ im KunstForum Gotha zeigt die Ergebnisse des Projektes „glass–hand formed matter“. Diese reichen von Glasgefäßen, die den Wert von Wasser thematisieren, sich mit seinen ästhetischen Qualitäten auseinandersetzen und sein Fließen inszenieren über solche, die die sensorischen Aspekte des Weintrinkens untersuchen bis hin zu Prozessexperimenten mit Glas und digitalen Techniken.

Die Ausstellung wird unterstützt durch die Kulturstiftung des Bundes, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Kulturstiftung Thüringen sowie ArtRegio, dem Kulturengagement der SV SparkassenVersicherung.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT