„Park(ing) Day in Gotha – Aktionstag zur Re-Urbanisierung der Innenstadt

0
430

Wissen Sie, worum es bei einem „Parking Day“ geht?
Nein?

Wir von „Oscar am Freitag“-TV auch nicht…

Zumindest nicht bis heute.

Deshalb haben wir uns auf die Socken gemacht und in die Gothaer Jüdenstraße gezogen. Dorthin hatten der BUND-Kreisverband und die „Initiative Elysion“ eingeladen.

Zuvor aber hatten wir uns natürlich schon einmal grob informiert, worum es geht: Dank WehWehWeh geht das ja meist postwendend…

Also: Den Parking Day gibt es demnach seit 2005. Einmal jährlich werden dann Parkplätze im öffentlichen Straßenraum kurzfristig „okkupiert“ und einer anderen Nutzung wie der als grüner Oase, als Pflanzinsel, als Gastronomie- und Sitzfläche, oder als Fahrradabstellfläche genutzt.

In Gotha dürfte das eher manchen provozieren, denn hier fehlen gefühlt Parkplätze – und weitere werden verschwinden, wie das aktuelle Parkraumkonzept der Stadt erahnen lässt.

Insofern waren wir neugierig genug…

Festmode für Damen und Herren - EveMoje

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT