Lebensgefährliche Manipulation

0
1247
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Gotha. Ein Schutzengel hielt heute seine Hände über eine 35-jährige Fahrerin eines Seat.
Als sie gegen 12.30 Uhr die Marianne-Brandt-Straße entlang fuhr, zeigte das Auto ein ungewöhnliches Fahrverhalten.
Sie hielt an und schaute nach – dabei entdeckte sie, dass alle vier Radmuttern eines Vorderrades gelöst worden waren.
Nun ermittelt die Polizei und sucht Zeugen zum Sachverhalt. Hinweise werden unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0128572/2022 entgegengenommen.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT