Aus dem Polizeibericht vom 14. Mai

0
677
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 14. Mai, Stand 17.15 Uhr).

Diverse Schilder wurden umgeworfen
Gotha. In der zurückliegenden Nacht wurden in der Straße Am Steinkreuz ein Hinweisschild zur Wasserentnahme, ein Straßennamensschild sowie ein Verkehrszeichen zum Hinweis einer 30er-Zone aus ihrer Betonverankerung gerissen und umgeworfen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Hinweise nimmt die Polizei unter 03621 781124 unter Angabe der Bezugsnummer 0123650/2023 entgegen.

Räuberisches Trio machte sich am Gemüsestand zu schaffen
Georgenthal. In der vergangenen Nacht gegen 4.20 Uhr verschafften sich drei Männer Zutritt in einen Verkaufsstand für Obst und Gemüse in der Straße Am Bahnhof.
Ein nicht im Dienst befindlicher Kollege der Bundespolizei wurde Zeuge des Geschehens und versuchte die Täter festzuhalten.
Da die drei Täter den Mann mit einem Schlagstock bedrohten, konnten sie fliehen.
Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen – u. a. mit einem Polizeihubschrauber – führten letztendlich zur Festnahme eines 16-jährigen Thailänders.
Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Täter zuvor ein in der Nähe befindliches Toilettenhäuschen umgeworfen und beschädigt hatten.
Der 16-Jährige wurde zur Dienststelle gebracht. Gegen ihn sowie gegen die beiden derzeit noch unbekannten Täter wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mehrere Kleingärten geplündert
Gotha. In der Nacht auf Samstag brachen Unbekannte in fünf Kleingärten der Kleingartenanlagen „Am Waldblick“, „Seeberg“ sowie „Reichsbahn 2“ ein.
Es wurden u. a. diverse Werkzeuge sowie Haushaltsgegenstände entwendet.
Das Beutegut wird mit ca. 450 Euro beziffert.
Die Polizei bittet um Hinweise unter 03621 781124 und der Angabe der Bezugsnummer 0123619/2023.

Unfallflucht: Unbekannter fährt Radfahrer über den Haufen
Waltershausen. Gestern gegen 16.20 Uhr kam es in der Ibenhainer Straße/Ecke Schnepfenthaler Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem 57-jährigen Fahrradfahrer und einem unbekannten Fahrzeugführer.
Nach bisherigem Ermittlungstand wendete der Pkw im Einmündungsbereich und kollidierte dort mit dem Radfahrer, der zu Fall kam und sich dabei leicht verletzte.
Vom Pkw des Unfallverursachers war der rechte Außenspiegel an der Unfallstelle zurückgeblieben.
Daher konnte ermittelt werden, dass es sich beim Pkw um einen Mitsubishi handeln könnte, der laut Zeugen silberfarben gewesen sein soll.
Wer Hinweise zum Unfall geben kann, der wende sich an die Polizei in Gotha unter 03621 781124 und unter Angabe der Bezugsnummer 0123336/2023.

Mann ging mit Pfefferspray auf Kontrahenten los
Gotha. Gestern Abend gegen 20.35 kam es auf dem Coburger Platz zu Streitigkeiten zwischen drei Männern, wobei letztendlich ein 28-jähriger Eritreer mit Pfefferspray einen Landsmann angriff.
Die Umstände des Sachverhaltes werden derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Ungewöhnlicher Anlass für Schlägerei
Gotha. Gestern gegen 11.40 Uhr hab es eine Schlägerei zwischen zwei Männern vor einem Einkaufsmarkt in der Bertha-Schneyer-Straße.
Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 38-jähriger Hundebesitzer nicht damit einverstanden war, dass sein Tier von einem 26-jährigen Gothaer gestreichelt wurde.
Der Hundebesitzer hatte deshalb den Mann aufgefordert, dies zu unterlassen.
Der wiederum ging daraufhin sofort auf auf den Mann los und schlug mehrfach auf ihn ein.
Der 38-Jährige wurde leicht verletzt.
Den 26-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT