Aus dem Polizeibericht vom 1. Februar

0
382
Geht gar nicht – mit Drogen im Blut im Straßenverkehr. Symbolbild: Brandon Nickerson/Pexels

Landkreis (red/ots, 1. Februar, Stand 13 Uhr)

Tödlicher Unfall
Ohrdruf. Gestern Abend gegen 23.30 Uhr kam ein 35-Jähriger bei einem Verkehrsunfall. ums Leben.
Er fuhr auf der B 247 mit seinem Mercedes von Ohrdruf in Richtung Luisenthal, als er in einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.
Der Mann starb noch an der Unfallstelle.
Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.
Die Unfallermittlungen dauern an.

Widerstand ist zwecklos
Gotha. Gegen 16 Uhr wurde gestern ein VW-Fahrer (deutsch) in der Mairichstraße kontrolliert.
In das Gespräch der Beamten mit dem dem 24-Jährigen mischte sich der 19-jährige Beifahrer (deutsch) in aggressiver Weise ein und beleidigte einen Polizeibeamten.
Dann griffen beide Männer den Beamten an, der leichte Verletzungen im Gesicht erlitt.
Als weitere Polizeibeamte eingriffen, leisteten die Männer Widerstand. wobei sie sich leicht verletzten.
Sie wurden dennoch in Gewahrsam genommen.
Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Flüchtige gestellt
Gotha. Polizeibeamte wollten gestern gegen 23.30 Uhr einen 18 Jahre alten Ford-Fahrer und deren 19-jährigen Beifahrers kontrollieren, worauf die beiden flüchteten.
Die Männer aus Gotha und Bad Tabarz konnten jedoch kurze Zeit später in der Clara-Zetkin-Straße gestellt werden.
Ein Drogentest beim 18-jährigen Fahrer war positiv auf Amphetamin bzw. Methamphetamin. Darüber hinaus hatte er keine Fahrerlaubnis und der Ford war nicht zugelassen. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen sind zudem die Nummernschilder gestohlen.
Im Fahrzeug fanden die Beamten außerdem diverse hochwertige Elektrogeräte, für die bislang keine Eigentumsnachweise erbracht werden konnten.
Ob es sich bei den Gegenständen um Diebesgut handelt, wird derzeit geprüft.
Die Beamten stellten sowohl das Fahrzeug als auch die darin befindlichen Sachen sicher. Beide Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Unter Drogen am Steuer
Waltershausen. Polizeibeamte kontrollierten gestern gegen 11.30 Uhr einen 32 Jahre alten Fiat-Fahrer in der August-Trinius-Straße. Ein Drogentest war positiv auf Cannabis.
Auch ein 37 Jahre alter Daewoo-Fahrer, der gegen 12 Uhr in der Ohrdrufer Straße angehalten wurde, hatte Amphetamin bzw. Methamphetamin im Blut, wie ein Test belegte. Beiden Männern wurde zu Beweiszwecken Blut im Krankenhaus abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen sie ein.

Vom Korn zum Brot e. V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT