Was die Polizei heute meldete

0
358
Die Landespolizeiinspektion in Gothas Schubertstraße. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 23. Januar, Stand 11.30 Uhr).

Wohnungseinbruch misslang
Ohrdruf. Zwischen 1. September 2021 und 22. Januar 2022 wurde versucht, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hohenlohestraße einzubrechen.
Dies gelang jedoch nicht.
Die Polizei in Gotha ermittelt zum Tathergang und bittet mögliche Zeugen, sich unter 03621 781124 zu melden.

Geradeaus gegen Hauswand
Seebergen. Am Samstag wurden Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr gegen 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Hauptstraße gerufen.
Dort war ein 64-jähriger Mann mit seinem Honda – aus Richtung Wechmar kommend – in einer abbiegenden Straße geradeaus gegen die Hauswand zweier aneinander grenzenden Häuser gefahren.
Dabei entstand an den Häusern und am Pkw erheblicher Sachschaden, wobei die genaue Schadenshöhe noch nicht beziffert werden kann.
Der Fahrer des Honda kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.
Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Ein medizinische Ursache kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Unversicherter E-Scooter
Hörsel. Beamte kontrollierten am Freitagabend auf dem Anger einen 52-Jährigen, der mit seinem E-Scooter unterwegs war.
Es erwies sich, dass das Fortbewegungsmittel nicht pflichtversichert war.
Gegen den Mann wurde daher ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Unfallflucht in Gotha
Gotha. Freitag gegen 5.30 Uhr hatte ein 51-jähriger Mann seinen Pkw Chevrolet in der Langensalzaer Straße geparkt. Als er gegen 15 Uhr wiederkam, stellte er Beschädigungen an der Karosserie fest, die vermutlich von einem anderen Fahrzeug stammten, dessen Fahrer bzw. Fahrerin aber Unfallflucht gegangen hatte.
Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen, sich bei Polizei in Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0017827/2022 zu melden.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT