Auswahl unter 17 zertifizierten Klimaterrain-Wegen möglich

0
862
Foto: privat

Friedrichroda (red, 29. November). Durchatmen und entspannen sollen Gäste in den „Heilklimatischen Kurorten Premium Class“ Friedrichroda und Finsterbergen.

Ende November wurde deshalb Gesundheitstrainerin Sara Hoffmann für die Stadt Friedrichroda zur Klimatherapeutin ausgebildet (Foto), sodass in Kürze in beiden Orten wieder klimatherapeutische Wanderungen angeboten werden können.

Die Klimawanderungen, der neue Atemlehrpfad „Am Gottlob“ und die kürzlich eingeweihten neuen Heilklimaliegen seien wichtige Bausteine des klimatherapeutischen Gesundheitskonzeptes der Stadt Friedrichroda, berichtet Antje Hammermeister, die Leiterin des Kur- und Tourismusamtes Friedrichroda.

Das Konzept werde 2023 weiterentwickelt und mit neuen Angeboten ausgebaut. Friedrichroda und Finsterbergen verfügten über 17 zertifizierte Klimaterrainwege, die man alleine, mit einem Heilklimawanderführer oder eben mit der Klimatherapeutin erwandern kann, je nach der persönlichen Zielsetzung und Leistungsfähigkeit.

Das Heilklima in Friedrichroda und Finsterbergen erfülle unterschiedliche Reizstufen des Mittelgebirgsklimas und mache beide Orte zum „Heilklimatischen Kurort“. Friedrichroda und der Ortsteil Finsterbergen böten also nicht nur einen erholsamen Wohlfühlurlaub in der schönen Natur der Rennsteigregion, sondern vor allem einen hohen Gesundheitswert durch eine ganz beson­ders reine und heilsame Luft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT