Freie Bahn für den Weihnachtsmann

0
407
Guten Rutsch kann man da nur den Weihnachtsmännern und -frauen wünschen. Foto: Foto: Andrea Piacquadio/Pexels

Erfurt (red/TLS, 4. Dezember). Wenn der Weihnachtsmann an Heiligabend den Kamin hinuntersaust, ist er ganz sicher dankbar, wenn Mantel, Mütze und Bart danach noch in kräftigem Rot und Schneeweiß strahlen.

Damit er nicht voller Ruß im trauten Heim ankommt, braucht es vorher einen Schornsteinfeger oder eine Schornsteinfegerin. Um die Thüringer Schornsteine kümmern sich 205 zugelassene selbständige Handwerksunternehmen im Gewerbezweig „Schornsteinfeger“.

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik nach Ergebnissen der Handwerkszählung 2019 weiter mitteilt, waren in diesen Unternehmen im Jahresdurchschnitt 627 Personen tätig.
Für die dazugehörigen Öfen und Heizungsanlagen waren 95 Unternehmen im Gewerbezweig „Ofen- und Luftheizungsbauer“ und 1.526 Installateur- und Heizungsbauerfirmen zuständig.

Im Jahresdurchschnitt 2019 sorgten in diesen Handwerksunternehmen 223 bzw. 8.256 Beschäftigte dafür, dass es die Thüringerinnen und Thüringer nicht nur in der Adventszeit warm und gemütlich haben.

Und für den Fall, dass der Rutsch durch den Kamin oder auch das Plätzchen naschen doch Spuren auf dem festlichen Gewand hinterlassen haben, kann sich der Weihnachtsmann vertrauensvoll an 44 Thüringer Textilreinigungsunternehmen wenden…

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT