„Girls and Boys Day“ am 28. April

0
293
Bildrechte: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V., CC BY-SA 3.0

Gotha (red, 25. April). Am 28. April findet bundesweit der „Girls´Day“ und „Boys´Day“ statt. Für diese Veranstaltungen hat die Agentur für Arbeit Gotha eine besondere Aktion geplant: Die Agentur übernimmt die Organisation der Veranstaltung sowie die Kosten für den Bustransfer und die Gebühr für das Bionik-Zentrum. „Wir haben mit unseren Partnern spannende Impulse für die Jungen und Mädchen vorbereitet, um sie so auf Berufe aufmerksam zu machen, die sonst geschlechtsuntypisch sind“, erklärt Agentur-Pressesprecher Mario Greiner.

17 Mädchen und 26 Jungen der Staatlichen Regelschule „Burgenland“ in Günthersleben-Wechmar werden nach Waltershausen gefahren, dort aufgeteilt, sodass die Mädchen MINT-Berufe kennenlernen und die Jungen in sozialen Einrichtungen tätig werden.

Mädchen erfahren dann mehr über die sogenannten MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik), die überwiegend von Männern ausgeübt werden. Sie erleben hautnah, wie spannend es sein kann mit Metall oder Kunststoff zu arbeiten, computergesteuerte Maschinen zu bedienen, im Labor Analysen durchzuführen oder wissenschaftliche Auswertungen vorzunehmen. Betriebe mit technisch-naturwissenschaftlichen Berufen nutzen den Girls´Day, um Mädchen und junge Frauen als potenziellen Nachwuchs anzusprechen und als Fachkräfte von morgen für diese Berufsfelder zu begeistern.

Jungen können sich am „Boys´Day“ in den Bereichen Erziehung, Pflege, Soziales oder
Gesundheit ausprobieren und dabei vieles über eigene Fähigkeiten und Stärken lernen. Den Unternehmen bietet der Boys´Day eine gute Gelegenheit, Jungen als potenzielle Auszubildende für ihre Berufe zu interessieren. Gerade in sozialen Einrichtungen sind Männer besonders gefragte Fachkräfte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT