„Geheimnisse des Meeres“ beim „Friedenstein Open Air“ enthüllt

0
957

Eröffnung „Friedenstein Open Air“ mit Sinfoniekonzert „Geheimnisse des Meeres“

Gotha (red/sv, 19. Juni). Das diesjährige „Friedenstein Open Air“ der „Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach“ beginnt am 22. Juni 2023 mit einem Sinfoniekonzert.

Sandmalerin Katrin Weißensee visualisiert mit ihrer Kunst die Musik. Foto: ThPhil

Um 20 Uhr erklingen im Schlosshof von Schloss Friedenstein die „Geheimnisse des Meeres“. Das Meer ist und war Inspiration unzähliger, musikpoetischer Klangmalereien. Die Thüringen Philharmonie macht gemeinsam mit der wunderbaren Harfenvirtuosin Marie-Pierre Langlamet, der Soloharfenistin der Berliner Philharmoniker, das Meer hörbar. Gespielt werden Werke von Benjamin Britten, Reinhold Glière, Maurice Ravel, Frank Bridge und Claude Debussy. Die musikalische Leitung hat Chefdirigent Markus Huber. Sandmalerin Katrin Weißensee visualisiert mit ihrer Kunst die Musik.

„Wir freuen uns, das ,Friedenstein Open Air‘ diesmal mit einem großen sinfonischen Konzert – „Geheimnisse des Meeres“ – zu eröffnen. Es ist gleichzeitig das Abschlusskonzert unserer regulären Spielzeit als auch der offizielle Start in die Sommersaison. Damit laden wir einerseits unsere Abonnentinnen und Abonnenten sowie alle Freunde des opulenten sinfonischen Klanges in die einmalige Szenerie des Schlosshofes auf dem Friedenstein ein, um an einem hoffentlich lauen Sommerabend den Geist zu öffnen, sich inspirieren zu lassen und Kraft zu schöpfen.“ wünscht sich die Intendantin der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Michaela Barchevitch.

Weitere Informationen unter www.friedenstein-openair.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT