Mittwoch auf zum „Gotha-Subbotnik“

0
808

Oberbürgermeister Knut Kreuch ruft alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Gewerbetrei­benden auf, rund um ihre Häuser, Einrich­tungen, Firmen oder Geschäfte für Sauberkeit zu sorgen und mit einem „Großreinemachen“ die Stadt vom Winterdreck zu befreien.

Gotha (red/mm, 27. März). Am Mittwoch (29. März) werden 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ganztätig mit gutem Beispiel vorangehen und mit einer großen Aktion an 15 Einsatzorten im Stadtgebiet, auf Spielplätzen, in Waldgebieten, auf öffentlichen Grünflächen und Plätzen sowie Liegenschaftsobjekten der Stadtverwaltung Schutt und Müll einsammeln, Pflegearbeiten durchführen, neue Farbanstriche auflegen, Fallschutz erneuern, Reparaturen an Bänken usw. durchführen, Baumscheiben säubern und Wanderwege frei schneiden. Die Stadtverwaltung ist aus diesem Grund geschlossen, die Stadtbibliothek und die Kitas sind geöffnet.

„Ich möchte die Bürgerinnen und Bürger Gothas bitten, die Arbeitseinsätze der Stadtverwaltung durch eigene Aktivitäten zu unterstützen und beim Großreinemachen in der Stadt mitzuhelfen“ so Oberbürgermeister Knut Kreuch zum Gothaer Frühjahrsputz.

In den vergangenen Wochen hat die Diakonie mit 15 TeilnehmerInnen und die Katholische Kirche mit 30 Personen die Bereitschaft erklärt, am traditionellen Frühjahrsputz mitzuwirken. In den Ortsteilen Gotha-Siebleben und Gotha-Boilstädt werden im Laufe des Frühjahres ebenfalls Arbeitseinsätze stattfinden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT