Ohrdrufer Adventsbummel abgesagt

0
333

Ohrdruf (red, 13. November). Mit Blick auf die aktuellen Inzidenzzahlen haben die Händler der Ohrdrufer Innenstadt beschlossen, den für den 4. Dezember geplanten Adventsbummel abzusagen.

„Damit erklären wir uns auch solidarisch mit den Veranstaltern der Weihnachtsmärkte
in Ohrdruf und Umgebung, die aus demselben Grund die von ihnen vorbereiteten
Veranstaltungen absagen mussten. Wir sitzen alle im gleichen Boot. Und so sehr wir
uns wünschen, mit unseren Gästen zusammenzukommen, so sehr müssen wir doch im Moment noch zurückstecken“, erklärt Thomas Kratsch, der Initiator der Interessengemeinschaft der Ohrdrufer Händler und Gewerbetreibenden.

Allerdings sei der Adventsbummel komplett durchgeplant und die Kontakte gemacht: „Sobald ein Adventsbummel möglich wird, schlagen wir zu und laden herzlich ein.“

So ganz ohne Highlights soll der Advent allerdings nicht an der Ohrdrufer Innenstadt
vorbeigehen. Daher haben die Händler einen Wettbewerb „Ohrdrufs schönstes Weihnachts-
fenster“ ausgelobt.

Alle Anwohner sind aufgerufen, ihre Fenster zur Marktstrasse und zum
Marktplatz weihnachtlich zu dekorieren. Auch die leer stehenden Geschäfte sollen durch
Kindergärten, Schulen und Vereine festlich geschmückt werden.

Eine Jury aus Händlern, Anwohnern und der Stadtverwaltung wird dann die drei schönsten Fenster prämiieren.

Außerdem soll es einen virtuellen Adventskalender geben, der täglich Einblick in einen
anderen Ort in Ohrdruf gibt und einen Deko-Wettbewerb für den Ohrdrufer Weihnachts-baum.

Aktuelle Informationen versprechen die Händler auf ihrer Homepage www.ohrdruf-handelt.de.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT