Eine echte Verkehrswende ist nicht in Sicht

0
395

Gotha (red/Statista). Steigende Benzinpreise plagen die Deutsche. Sowohl Diesel als auch Superbenzin kosten an den Tankstellen der Bundesrepublik bereits mehr als zwei Euro und ein Ende des Preisanstiegs ist noch nicht in Sicht. Mit Blick darauf überlegen zunehmend mehr jener, die einen Neuwagen suchen, ob Verbrenner noch die richtige Wahl sind.

Schon 2021 haben 28 % der Befragten ein Elektroauto in Erwägung gezogen. Verbrennungsmotoren sind dennoch die erste Wahl: Etwa die Hälfte der Befragten ziehen einen Benziner in Betracht, für weitere 26 % kommt auch ein Diesel infrage. Die hybride Zwischenlösung finden rund 35 % der Befragten interessant.

Die Zukunft des deutschen Energiemarktes wird schlussendlich auch über die Ressentiments der Verbraucher:innen entscheiden. Wenn elektrische Antriebssysteme nun auch preislich deutlich günstiger werden als Verbrenner, dürfte das der Verkehrswende einen Schub verleihen.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT