Zahl des Tages: 360.000 Katholiken weniger

0
303
Auch Papst Franziskus kann den Trend nicht stoppen. Foto: Annett Klingner/Pixabay

Gotha (red, 28. Juni). Geschätzte 360.000 Menschen sollen 2021 aus der katholischen Kirche ausgetreten sein. Das wären noch einmal 86.000 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2019.
Die Auf­arbeitung des Miss­brauchs­skandals um Kardinal Woelki und andere Krisen hätten „das Vertrauen vieler Menschen in die Kirche heftig erschüttert“, sagte laut „tagesschau.de“ der scheidende Kölner General­vikar Markus Hofmann.
Auch der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) kehren immer mehr Menschen den Rücken. 280.000 waren es im Vorjahr.
Erstmals gehören nun weniger als die Hälfte der Bundesbürger einer der großen Kirchen an.
mehr dazu

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT