28 Menschen erwarben 2014 den deutschen Pass

0
372

28 Personen aus 15 verschiedenen Herkunftsländern erlangten 2014 im Landkreis Gotha die deutsche Staatsbürgerschaft. Das geht aus der Zusammenfassung des Ordnungs- und Ausländeramts hervor, die auch als Einbürgerungsbehörde fungiert. Voraussetzung für die deutsche Staatsbürgerschaft ist, dass Ausländer ein unbefristetes Aufenthaltsrecht, einen bestandenen Einbürgerungstest und sowie einen mindestens achtjährigen Aufenthalt in Deutschland nachweisen können.

Als weitere Bedingung gilt, dass Interessenten für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen können und casino online keine Verurteilung wegen einer Straftat vorliegt.

LVon den 28 eingebürgerten Personen stammten sechs aus Kasachstan, vier aus Vietnam und drei aus Italien. Die am weitesten entfernt liegenden Herkunftsländer waren in je einem Fall Argentinien und Thailand.

Insgesamt lebten 2014 zwischen Inselsberg und Apfelstädtmündung 4.414 ausländische Bürger aus 98 Nationen. Der Großteil – 2.662 Frauen, Männer und Kinder – kam aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union; 1.752 Menschen stammten nicht aus dem EU-Raum. Unter letzteren befanden sich zum Jahresende 484 Asylsuchende und Flüchtlinge.

Fliesenstudio Arnold