6 Mädchen und Jungen aus Thüringen sitzen in den Kinderjurys

0
1005

Das 22. Deutsches Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ steht in den Startlöchern.

Drei Kinderjurys, in denen insgesamt 33 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus Deutschland, der Schweiz, Südtirol, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens vertreten sind, vergeben die Hauptpreise – die GOLDENEN SPATZEN – für die besten Film- und Fernsehbeiträge, das beste IndieGame4Kids sowie die beste kreative Film-Webseite für Kinder.

Alle ausgewählten Kinder, die sich für einen Platz in einer der Jurys beworben hatten, haben sich zurückgemeldet und ihre Teilnahme am Festival zugesagt.

Allein aus dem Bundesland Thüringen haben es insgesamt 6 Mädchen und Jungen in die Jurys geschafft:
a)      In der Kinderjury Kino-TV sitzen Jannik Niklas (9 Jahre) aus Altenburg (als Thüringer Jurykind), Lena (13 Jahre) aus der Festivalstadt Gera sowie Phillipp (10 Jahre) aus der Festivalstadt Erfurt

b)     In der Gamesjury sitzen Heinrich (11 Jahre) aus Schmiedefeld, Felix (11 Jahre) aus Schwansee sowie Richard (10 Jahre) aus der Festivalstadt Gera

Zusammen mit den anderen 9 bis 13-jährigen Jurymitgliedern sitzen nun 23 Mädchen und Jungen in der Kinderjury Kino-TV (aus jedem Bundesland ein Kind & je ein Kind aus den Festivalstädten & je ein Kind aus den angrenzenden deutschsprachigen Nachbarländern) sowie weitere 10 in den beiden Onlinejurys (Webjury & Gamesjury).

Allen Jury-Kindern steht während des Festivals vom 11. bis 17. Mai eine spannende und arbeitsreiche Zeit bevor. Sie sind die wichtigsten Teilnehmer des Festivals, denn sie entscheiden, wer am 16. Mai im CineStar Erfurt die Gewinner der GOLDENEN SPATZEN 2014 sein werden.

Auf die jungen Juroren der Kinderjury Kino-TV warten 18 Stunden Filme und Fernsehprogramme, zusammengefasst in 13 Wettbewerbsblöcken, die es zu schauen, zu diskutieren und zu bewerten gilt. Die Onlinejurys werden Filmwebseiten für Kinder genau ansehen und IndieGames4Kids gründlich testen.

Fliesenstudio Arnold