Bernd Glemser am 31. oktober im Volkshaus

0
641

Aufgrund der außergewöhnlichen Breite seines Repertoires zählt Bernd Glemser heute zur internationalen Pianistenelite. Die leidenschaftliche Virtuosität seines Spiels – gepaart mit geistvoller Eleganz – fasziniert das Publikum inzwischen von Chile bis China. Umsomehr freut sich die Jenaer Philharmonie, gemeinsam mit ihm das 2. Philharmonische Konzert der Reihe C am Freitag, dem 31. Oktober 2014, um 20 Uhr im Jenaer Volkshaus unter der Leitung von GMD Marc Tardue zu bestreiten.

Das Programm hat es mit Johannes Brahms 2. Klavierkonzert B-Dur op. 83 und Dmitri Schostakowitschs 10. Sinfonie e-Moll op. 93 in sich. Die beiden umfangreichen Stücke schrieben die Komponisten als Reaktion auf schwierige und entwürdigende Lebensphasen. Momente, in denen sie verzweifelt waren, keinen Ausweg kannten oder die fehlende Wertschätzung ihres Könnens und die Zerstörung der eigenen Träume erleben mussten. Insofern ist der Titel dieses Konzerts „Antworten auf Fragen“ treffend gewählt. Weitere Hintergründe über das Programm kann das Publikum bereits um 19 Uhr im Rahmen einer Konzerteinführung im Oberlichtsaal des Volkshauses erfahren.

Wer noch eine Karte für das Konzert erwerben möchte, sollte sich jedoch schnell entscheiden. Aufgrund des großen Interesses sind nur noch wenige Plätze frei.

Bernd Glemser gibt übrigens am Sonntag, dem 2. November 2014, um 11 Uhr ein Klavier-Recital in der Rathausdiele Jena. Besucher, die einmal sein facettenreiches Klavierspiel erleben möchten, sind auch zu diesem Konzert herzlich eingeladen.

Fliesenstudio Arnold