Die Vereinsfahne des Ilversgehofener Männerturnvereins

0
1054

Am Donnerstag, dem 16. Juni 2016 um 12:00 Uhr, bittet das Stadtmuseum Erfurt, Johannesstraße 169, wieder zu einer unterhaltsamen und diesmal besonders sportlichen Mittagspause.

Passend zur laufenden EM-Begeisterung wird im beliebten Format „10 Minuten Stadtgeschichten“ die ausgestellte Fahne des Erfurter Männerturnvereins Ilversgehofen im Mittelpunkt der Ausführungen von Dr. Anselm Hartinger, Direktor der Geschichtsmuseen, stehen. Sport und Körperkult sind keine Erfindung der Gegenwart. Vielmehr prägten Bürger und entsprechende Vereine bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entscheidend das Erfurter Stadtleben. Das Spektrum reichte von sozialen, politischen, kulturellen bis zu vorrangig dem Sport verschriebenen Vereinen. Der Männerturnverein Ilversgehofen wurde 1882 gegründet. Der älteste Turnverein der Landeshauptstadt ist der heute noch aktive MTV 1860 Erfurt e.V.. Seine Gründung erfolgte in der direkten Nachbarschaft des Stadtmuseums – in der Johannesstraße. Wer mehr über die Johannesstraße und seine Nachbarn erfahren möchte, ist am Mittwoch, 15. Juni 2016, um 19 Uhr zu einem Diskussionsabend zum Bürgerprojekt „Die Johannesstraße: Geheimnisse und Wandlungen einer historischen Erfurter Magistrale“ herzlich eingeladen.

Tipp: Nächste Mittagspause: Do., 21.07.,12:00 Uhr: 10 Minuten Stadtgeschichten: Müntzers Hilferuf – waren die Erfurter 1525 feige? Hardy Eidam, Oberkurator

Fliesenstudio Arnold