In der Kreisstadt was Neues!

0
1042

In Gotha was Neues! Unter diesem Motto eröffnet das Gothaer Original Stefan Skoberla am 4. März auf dem Gothaer Buttermarkt sein neues Haus – einen Irish Pup namens Limerick. Damit bekommt die Gothaer Innenstadt einen neuen Anlaufpunkt.

Der Pub im typischen irischen Flair verfügt über 80 Plätze und einen weiteren Veranstaltungsraum mit 40 Plätzen. Ein außergewöhnliches Speise- und Getränkeangebot hat der Inhaber zusammengestellt, darunter ein eigens für ihn gebrautes – rubinrotes – und wohlschmeckendes Hausbier. Viel Zeit und Mühe hat Stefan Skoberla – in Gotha bekannt durch seine langjährige Traditionskneipe „Carnaby“ – in den Ausbau der Räume am Buttermarkt investiert.

Der erfahrene Gastronom hofft, dass sich die Investition für Gotha lohnt. „Natürlich überlegbt man sich eine solche Investition gründlich“, meint Skoberla, „doch die Idee hier am Standort ist stimmig, weil wir das Publeben in der Gothaer Innenstadt beleben werden!“ Drei Worte beschreiben den Limerick-Inhaber recht schön: Beständigkeit, Durchhaltevermögen und gute Qualität! „Ein Konzept muss hinter jeder gastronomischen Einrichtung stehen – eine gute Inneneinrichtung allein bringt keinen Kneipenerfolg!“

Mit Spaß an der Sache fiebert Stefan Skoberla dem Eröffnungswochenende entgegen. Dieses wird am 4. und 5. März vonstatten gehen – jeweils mit Live-Musik der Jenaer Irish-Folk-Gruppe Flaxmill. Eins sieht man Stefan Skoberla stets an – der Job macht ihm immer noch Spaß: „Klar doch. Vor allem dann, wenn ich ein gut gelauntes Publikum habe, denn damit lässt sich immer etwas anfangen!“

Publiziert: 4. März, 19.56 Uhr

H&H Makler