Streitlustige Nachbarn sorgen für Polizeieinsatz in der Gothaer Seebergstraße

0
825

In einen heftigen Streit gerieten Nach Angaben der Gothaer Polizei am späten Dienstagabend zwei Nachbarn (28 und 26 Jahre) in der Seebergstraße. Der eine verlangte die Herausgabe von Gegenständen, die im Besitz des anderen waren und ihm nicht gehören.

Es wurde gegen die jeweiligen Wohnungstüren getreten und gehämmert, bis der Ältere es schaffte in die Wohnung des Jüngeren zu gelangen. Der 28-Jährige greift sich die ihm gehörenden Sachen und verlässt die Wohnung.

Kurze Zeit später treffen die beiden im Hof des Wohnhauses aufeinander, diesmal hat der 26-Jährige eine Waffe in der Hand und bedroht damit den anderen. Die Waffe wurde später in der Wohnung des 26-Jährigen gefunden und sichergestellt. Sie war nicht geladen, Munition wurde nicht aufgefunden. Es handelt sich um eine Schreckschusswaffe, wofür eine waffenrechtliche Erlaubnis erforderlich ist.

Der 26-Jährige war zudem betrunken, ein Atemalkoholtest ergab 1,9 Promille. Ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung wurde gegen den 28-Jährigen eingeleitet. Der 26-Jährige hat sich Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz zu verantworten.

Fliesenstudio Arnold