Warnung an alle "Hobby-Pyro-Techniker" im Ernst-Abbe-Sportfeld

0
979

Am Samstag, den 07.05.2011, um 13.30 Uhr findet das Fußballpunktspiel in der 3. Liga zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und  Eintracht Braunschweig im Ernst-Abbe-Sportfeld Jena statt.

Dazu wird auch die Polizei Jena gemeinsam mit Beamten der Thüringer Bereitschaftspolizei sowie Beamten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und der Bundespolizei im Einsatz sein um Störungen durch gewaltbereite Fans von vornherein auszuschließen.

Durch die Polizei und der Sicherheitskräfte des Vereins wird erneut die strikte Trennung der Fans praktiziert, da das Verhältnis beider  Fanklientel als zueinander feindlich eingeschätzt werden muss.

In der Vergangenheit war durch Heimfans des FC Carl Zeiss des Öfteren Pyrotechnik zur Anwendung gebracht worden. In einigen Fällen wurden dabei auch Ordner verletzt. Die Polizei wird auch am kommenden Samstag konsequent einschreiten, wenn nicht zugelassene pyrotechnische Artikel ins Stadion gebracht werden sollen bzw. dort angewendet werden. Besucher werden in dieser Hinsicht auch im Interesse der eigenen Sicherheit um Sensibilität ersucht, werden bei anderen Gästen solche Gegenstände festgestellt und beobachtet.

Hingewiesen wird auch auf den zeitigeren Beginn des Spiels bereits um 13.30 Uhr. Die Polizei bittet um rechtzeitiges Erscheinen der Besucher aus Jena um lange Wartezeiten und große Menschenmengen vor den Eingangskontrollen zu vermeiden. Das garantiert einen pünktlichen Spielbeginn.

Publiziert: 7. Mai 2011, 17.45 Uhr