Zu schnell, zu doof und auch noch zu dumm

0
1065

9 Fahrer zu schnell unterwegs

Durch Beamte der PI Gotha wurde am Freitag Nachmittag eine Geschwindigkeitsmessung in der Kindleber Straße in Gotha durchgeführt. Hierbei konnten 9 Pkw-Fahrer festgestellt werden, die deutlich zu schnell waren. Spitzenreiter war eine 20-Jährige Autofahrerin, die mit 86 km/h gemessen wurde. 3 Verwarngelder wurden ausgesprochen und 5 Bußgeldverfahren eingeleitet.

Mit 1,05 Promille aus der Kurve geflogen

Ein 33-Jähriger aus Friedrichroda war am Samstag, gegen 21:30 Uhr mit seinem Pkw Renault auf der Landstraße zwischen Goldbach und Wangenheim unterwegs. Beim Durchfahren einer Doppelkurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kam im Straßengraben zum Stehen. Verletzt wurde er jedoch nicht. Am Fahrzeug entstand allerdings wirtschaftlicher Totalschaden. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch im Atem des Fahrers. Ein Test ergab 1,05 Promille, sodass eine Blutentnahme folgte und der Führerschein sichergestellt wurde.

Nach Parkrempler abgehauen

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Samstag zwischen 18:15 und 20:45 Uhr ein parkenden Pkw Peugeot in der Karl-Ernst-Straße in Georgenthal. Hierbei entstand am Peugeot ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Der Autofahrer entfernte sich jedoch von der Unfallstelle. Die Ermittlungen hierzu wurden aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 03621/781125 oder 03621/781103 bei der Polizei Gotha  zu melden.

Publiziert: 16. Mai 2011, 12.31 Uhr