41. Internationaler Museumstag auf dem Friedenstein

0
534
Klingendes Schloss Friedenstein: Konzert im Festsaal. Foto: Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Am kommenden Sonntag findet der 41. Internationale Museumstag statt, an dem sich auch die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha beteiligt. Das diesjährige Motto lautet „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“, ein Motto, das die Stiftung ganz wörtlich nimmt. Denn sie verkündet „Gotha ist Spitze“ und rückt ein gleichzeitig sehr altes und ganz neues Geflecht in den Fokus: Spitze. Anlässlich der Sonderausstellung „À la mode – Spitzen von Renaissance bis Rokoko“ findet am Sonntag ein Aktionstag im Herzoglichen Museum statt, bei dem es für große und kleine Gäste Spitze zum Anhören, Zugucken und Selbermachen gibt.

Um 11 und 15 Uhr können Interessierte bei „Lasst euch verklöppeln“ Beate Agten über die Schulter schauen, wenn die Leiterin des Klöppelmuseums in Nordhalben gemeinsam mit einer Kollegin die alte Handarbeitstechnik präsentiert. Wer mehr über die Geschichte der Spitze und ihren Einsatz in der Kunst wissen will, ist bei „Bitte folgen“ richtig: Um 10 Uhr führen die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der Stiftung Ute Däberitz und Agnes Strehlau bei einer Kombiführung durch die Sonderausstellungen über Spitzen und Spitzenfächer, um 14 Uhr steht noch einmal eine Führung durch „À la mode“ auf dem Programm. Von 11 bis 16 Uhr können Kinder und Erwachsene bei „Wir gehen ins Netz“ selbst aktiv werden und mit Nadel und Faden kleine Projekte im Untergeschoss des Museums angehen.

Der Internationale Museumstag 2018 in Gotha hält auch Musik bereit. Um 11 Uhr findet im Festsaal von Schloss Friedenstein eine Konzertmatinee der Europäischen Louis-Spohr-Kulturgesellschaft unter dem Titel „Musikalische Geschichten auf dem Friedenstein“ statt. Hier entführen Ariane Lauenburg (Flöte) und Mitglieder des Spohr Quartetts – Alexej Barchevitch (Violine), Fred Ullrich (Viola) und Michael Hochreither (Cello) – auf eine Reise durch die Welten von J. C. Bach, Joseph Haydn und W. A. Mozart. Der Eintritt kostet 15 Euro (ermäßigt 12, für Kinder/Schüler/Studenten 5 Euro). Kartenvorverkauf unter Tel: 03621 / 82340.

Ziel des Internationalen Museumstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Die Angebote zum Internationalen Museumstag 2018 im Überblick:

Aktionstag: Gotha ist Spitze!
Herzogliches Museum, UG und 1. OG
Sonntag, 13. Mai 2018
Eintritt: 5 Euro, erm. 2,50 Euro

11 – 16 Uhr: Wir gehen ins Netz. Basteln von eigenen Tüllspitzen
Chantal Fromm
10 Uhr Bitte folgen! Kombiführung durch die Sonderausstellung Spitzen und Sonderausstellung Spitzenfächer
Agnes Strehlau und Ute Däberitz
11 Uhr Lasst euch verklöppeln! – Profis präsentieren die alte Handarbeitstechnik
Beate Agten
14 Uhr Bitte folgen! Führung durch die Sonderausstellung Spitzen
Agnes Strehlau
15 Uhr Lasst euch verklöppeln! – Profis präsentieren die alte Handarbeitstechnik
Beate Agten

Konzertmatinee
Schlossmuseum Gotha, Festsaal
Sonntag, 13. Mai 2018, 11 Uhr

Festsaalkonzert zum „Internationalen Museumstag 2018“
Kartenvorverkauf: Schlosskasse (Besucherservice) von Schloss Friedenstein, Tel.: 03621 / 82340
Eintritt: 15,00 €, erm. 12,00 € (Rentner/Mitglieder der Europäischen Louis-Spohr-Kulturgesellschaft e.V.), 5,00 € Kinder/ Schüler /Studenten

Eine Veranstaltung der Europäischen Louis-Spohr-Kulturgesellschaft e.V. in Kooperation mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten und der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT