Besondere Weihnachtsausgabe: „Tierisch tierisch“ mit Kerstin Ott

0
276
Kerstin Ott (re.) und Sabine Eck (li.) vom Hof Lana auf dem Gelände des Tierschutzverein "Die Seelentröster –  Tiere helfen Menschen e. V.", im thüringischen Greuda (in der Nähe von Jena). Foto: MDR/Maria Selchow

Gotha (red/mdr, 21. Dezember). Der gemeinnützige Tierschutzverein „Die Seelentröster –  Tiere helfen Menschen e. V.“ bringt Tiere in Not mit Menschen zusammen, die in schwierige Lebenslagen geraten sind. „Tierisch tierisch“ trifft Kerstin Ott auf dem Gelände des Vereins im thüringischen Greuda (in der Nähe von Jena). In der Sendung am 23. Dezember, 19.50 Uhr, erzählt die Sängerin, welche Rolle Tiere in ihrem privaten Leben spielen und mit welchen Aktivitäten sie dem Verein konkret hilft.

Der Tierschutzverein „Die Seelentröster – Tiere helfen Menschen e. V.“, hat es sich zur Aufgabe gemacht Tieren, die kein zu Hause haben, zu betreuen und mit ihnen Menschen zu unterstützen, wieder zurück ins Leben und in die Gesellschaft zu finden. Dabei hat der
Verein eine prominente Unterstützerin, die Sängerin Kerstin Ott.

Tiere spielen für die erfolgreiche Musikerin eine wichtige Rolle im Leben. Sie hat selbst zwei Hunde und engagiert sich für Tiere in Not.

In der Sendung hat sie nicht nur einen ihrer Hunde dabei, sondern auch ihre Gitarre mit der sie die vorweihnachtliche Sendung auch musikalisch untermalt.

Wer sich über einen exklusiven Preis für das „Bild des Jahres“ freuen darf, wird die Sängerin aus allen Wochengewinnerinnen und -gewinnern der „Tierisch, tierisch-Zuschauerfotoaktion“ auswählen.

Die Sendung ist ab 23.Dezember, 18 Uhr bis 20. Januar in der Mediathek abrufbar.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT