Ergebnisse der Stichwahlen im Landkreis Gotha

0
802
Onno Eckert (SPD) Foto:mm

Am heutigen Sonntag, dem 29. April, standen im Landkreis Gotha genau zwei Wahlen auf dem Programm. Im Rennen um das Amt des Landrates gingen zur Stichwahl Onno Eckert (SPD) und Holger Kruse (CDU). In der Stadt Ohrdruf standen sich Stefan Schambach (SPD) und Adrian Weber (CDU) gegenüber.

In beiden verbliebenen Wahlen im Landkreis standen also jeweils zwei Kandidaten der etablierten Parteien SPD und CDU zur Wahl. Es setzten sich jeweils die „Roten“ durch: Onno Eckert wird seine Arbeit künftig vom Landratsamt aus führen und Stefan Schambach zieht ins Ohrdrufer Rathaus ein.

So hat der Wähler entschieden:

Landrat: Onno Eckert kam auf genau 67 Prozent und so blieben für Holger Kruse 33 Prozent übrig. Beide Kandidaten waren sich jedoch einig, dass eine Wahlbeteiligung von 29,9 Prozent deutlich zu wenig ist.

Ohrdruf: Ein ganz ähnliches Verhältnis weisen die Zahlen bei der Bürgermeisterwahl in Ohrdruf auf. So wählten 67,4 Prozent der Wählerschaft Stefan Schambach. 32,6 Prozent der Stimmen fielen auf Adrian Weber. Im Vergleich zur Landratswahl gingen in Ohrdruf prozentual mehr Menschen zur Wahl. Hier liegt eine Wahlbeteiligung von 49 Prozent vor.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT