Freie Wähler für den neuen Kreistag gut aufgestellt

0
322

Zur bevorstehenden Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wollen die Freien Wähler aus dem Landkreis Gotha erneut für die Kreistagswahl antreten. Hierzu trafen sich am vergangenen Wochenende die Mitglieder des Kreisverbandes zur Listenaufstellung.

Angeführt wird der Wahlvorschlag von Gunter Rothe, Fröttstädt, Tanja Schreyer, Gotha und Klaus Liemen, Waltershausen. Insgesamt stellen sich 50 Kandidaten zur Wahl. Zu den ersten zehn Bewerbern gehören außerdem Michael Pottin, Sonneborn, Heidi Großmann, Tambach-Dietharz, Bärbel Schreyer, Gotha, Thomas Kratsch, Ohrdruf, Dr. Hans-Ulrich Greiner, Neudietendorf, Jens Römer Hörselgau und Matthias Goldfuß, Remstädt.

Auf den verbleibenden 40 Listenplätzen finden sich Vertreter aus dem gesamten Landkreis Gotha, denn in den Gemeinden und Städten sind die Freien Wähler breit aufgestellt.

Auch in Zukunft wollen die Freien Wähler sich mit ihrer sachlichen und pragmatischen Arbeitsweise fraktionsübergreifend für die besten Lösungen der im Landkreis anstehenden Probleme einsetzen.

„Seit nunmehr zwei Legislaturperioden haben sich die Freien Wähler im Kreistag Anerkennung und Akzeptanz verschafft. Auch in Zukunft wird es darum gehen, mit einem soliden Kreishaushalt wichtige Investitionen anzugehen und mit einer angemessenen Kreisumlage den Städten und Gemeinden die Handlungsfähigkeit zu sichern. Auch die anstehende Schulnetzplanung und die Entscheidung über die Investitionen in unseren Schulen wollen wir nicht den Parteien überlassen,“ so Kreisverbandsvorsitzender Gunter Rothe.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT