Gothas Südbad öffnet am Samstag

0
388
Gothas traditionsreiches Südbad eröffnet am 19. Juni die diesjährige Saison. Drohnenfoto: "Oscar am Freitag"-TV/Thomas Ritter

Gotha (red/aea, 17. Juni). Am Samstag um 10 Uhr beginnt die diesjährige Freibad-Saison im Gothaer Südbad. Der erste Freibadgast der Saison wird wie immer gebührend empfangen – und erhält ein Überraschungsgeschenk.

Gute Nachrichten kann die Bäderchefin Annette Engel-Adlung zu den Themen Öffnungszeiten und Eintrittspreise verkünden. Das Südbad am Gothaer Riedweg bleibt täglich eine Stunde länger geöffnet – außerhalb der Ferien von 10 Uhr bis 19 Uhr und in der Ferienzeit gar von 9 Uhr bis 19 Uhr wird der Besuch möglich sein.

Die Eintrittspreise bleiben trotz schwieriger Rahmenbedingungen stabil. „Eine Erhöhung der Eintrittspreise wäre das falsche Zeichen in diesen Zeiten gewesen“, fügt die Geschäftsführerin der Badbetreibung Gotha GmbH hinzu.

Der Besuch bleibt erschwinglich: Ein Erwachsener zahlt drei Euro, Personen mit Ermäßigung müssen zwei Euro berappen. Auch der Eintritt für Kinder bleibt stabil – sie zahlen einen Euro. Und Kinder unter einen Meter dürfen kostenlos planschen…

Auch in diesem Jahr wird der Feierabendtarif angeboten: Er gilt ab 17 Uhr für Erwachsene und ermöglicht ihnen einen um einen Euro geringeren Eintritt. „Damit kommen wir einen Wunsch unserer Badegäste aus dem vergangenen Jahr erneut nach“, freut sich Annette Engel-Adlung.

Vor Ort gibt es zugleich weitere Änderungen, die „aufgrund der Pandemie- Bedingungen natürlich auch bei uns im Südbad nötig werden“, erklärt Engel-Adlung.

Mit ihrem Team hat die Bad-Chefin ein Hygienekonzept entwickelt, welches alle Auflagen erfüllt. Regeln wie z. B. die Einhaltung von Abstandregeln oder auch die Wegeführungen sind an betroffenen Stellen sichtbar ausgeschildert. „Die Menschen sind nun an diese Auflagen bereits gewöhnt, ich rechne mit großer Akzeptanz. Wir sind verpflichtet, trotz sinkender Inzidenzzahlen die Corona-Auflagen zu kontrollieren. Das werden wir im Tagesablauf auch tun. Auch das Team des Südbades ist geschult und bestens vorbereitet, um zusätzliche Aufgaben wie beispielsweise eine regelmäßige Desinfektion aller Badebereiche umzusetzen“, betont Engel-Adlung.

Allerdings entfällt die Testpflicht ebenso wie die Erhebung von Kontakt-Daten. Ein weiterer Schritt der Normalisierung des alltäglichen Lebens, „und ich bin mir sicher, dass dies von unseren Gästen dankend angenommen wird“, freut sich Annette Engel-Adlung.

Das Südbad ist flächenmäßig sehr großzügig angelegt, was sich in diesem Corona-Jahr als Vorteil für die Betreibung herausgestellt habe. „Gleichzeitig dürfen wir 490 Gäste in unserem Bad begrüßen“, so die Bad-Chefin. Das Südbad-Team bietet Tageskarten an und verzichtet auf eine Teilung der Aufenthaltsdauer.“

Mit Blick auf die hochsommerlichen Temperaturen am Eröffnungswochenende fällt das Fazit der Südbad-Chefin höchst positiv aus: „Damit es für alle Gäste eine großartige Freibadsaison wird, braucht es einen schönen Sommer. Das warme Wetter wurde vorbestellt!“

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT