Knapp 3000 Besucher beim Ostereiermarkt auf Schloss Friedenstein

0
448
Impressionen vom Ostereiermarkt. © Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Nadja Pleil

Der Ostereiermarkt auf Schloss Friedenstein ist längst zu einer liebenswerten Tradition geworden. Die zehnte Auflage bestätigte mit erfreulichen 2963 Besuchern den Erfolg dieser Veranstaltung.

Im historischen Ambiente des Barockschlosses zeigten Thüringer Eiermaler die vielfältige Kunst des Ostereierverzierens. Neben den herkömmlichen Hühnereiern schmückten die Künstler Eier von Enten, Gänsen, Schwänen, Straußen, Nandus, Wachteln und Fasanen. Traditionelle Techniken waren ebenso zu bewundern wie moderne Acryl- und Aquarellmalerei. Die Besucher konnten den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen und die kleinen Kunstwerke dann erwerben.

Viele Händler halten dem Ostereiermarkt auf Schloss Friedenstein seit Jahren die Treue und freuten sich auch diesmal über die wachsende Zahl begeisterter Kunden. Neben den fantasievoll geschmückten Ostereiern wurde eine breite Palette österlicher Dekorationen wie Fensterschmuck, Baum- und Straußbehang, Gestecke und vieles andere mehr zum Kauf angeboten. In einer Bastelecke konnten Erwachsene und Kinder das Eierverzieren in verschiedenen Techniken selbst ausprobieren, was ebenfalls gern angenommen wurde.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT