Termin der Landtagswahl: Michael Brychcy übt scharfe Kritik an Jörg Kellner und drei weiteren CDU-Landtagsabgeordneten

0
1395

Der Termin der Thüringer Landtagswahl im September wackelt. Denn nun erklärten die CDU-Landtagsabgeordneten Michael Heym, Jörg Kellner, Maik Kowalleck und Christina Tasch, nicht für die Auflösung des Landtags stimmen zu wollen. Für die Neuwahl ist aber eine Zweidrittelmehrheit nötig, also 60 von 90 Stimmen. Die Koalition aus Linke, SPD und Grünen hat zusammen 42 Stimmen und die CDU 21. Das ergibt 63 Stimmen, was für die Zweidrittelmehrheit ausreicht. Ohne die vier Stimmen ist die Mehrheit futsch. Der Bürgermeister von Waltershausen, Michael Brychcy, kritisiert das Verhalten der vier Abweichler im Interview mit dem Gothaer Lokalfernsehen hart. Zusagen müssen man einhalten, betont das kooptierte CDU-Vorstandsmitglied. So werde die Thüringer CDU, ihr Wahl-Spitzenkandidat Dr. Mario Voigt und der Glaube an die Politik allgemein stark schaden nehmen. Die CDU Thüringens sei so „nicht regierungsfähig“. Schauen Sie selbst.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT