Was passierte am Wochenende – Die Polizeiberichte

0
804
Bild: Franz P. Sauerteig / Pixabay

Landkreis (red/ots, 7.4., Stand 10 Uhr)

Wahlplakate beschädigt – Zeugen gesucht

Gotha. Unbekannte beschädigten am Samstagabend gegen 21.40 Uhr zwei Wahlplakate in der Südstraße. Die Polizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Bezugsnummer 0088124/2024 (Tel. 03621/781124) erbeten. (ml)

Unsachgemäß entsorgte Zigarette löst Feuerwehreinsatz aus

Gotha. Eine unsachgemäß entsorgte Zigarette löste am Samstag gegen 16.55 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Humboldtstraße einen Feuerwehreinsatz aus. Nach dem Rauchen hatte ein 24-jähriger Wohnungsinhaber eines Mehrfamilienhauses seinen noch glimmenden Zigarettenstummel in einem Kunststoffaschenbecher auf dem Balkon entsorgt. In der Folge schmolz der Aschenbecher. Die Glut sowie heiße Asche beschädigten in der Folge noch ein Möbelstück. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro. (ml)

Bagger entwendet

Bad Tabarz. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben unbekannte Täter einen Minibagger der Gemeinde Bad Tabarz von einer Baustelle in der Waltershäuser Straße entwendet. Wie genau die Täter den verschlossen abgestellten Bagger der Marke JCB entwenden konnten, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Gemeinde Bad Tabarz ist durch den Diebstahl ein Schaden von geschätzten 30.000 EUR entstanden. Zeugen, welche den Diebstahl beobachten konnten und Hinweise auf die Täter haben, werden ebenso gebeten, sich bei der Polizei zu melden, wie Personen, die Hinweise zum Verbleib des Baggers geben können. Az. 87770/2024 (ri)

Vorfahrt missachtet

Gotha. Am Freitagvormittag gegen 11.00 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Verkehrsteilnehmer verletzt wurden und ein Gesamtschaden von 15.000 EUR entstanden war. Eine 39-jährige Fordfahrerin nahm als Linksabbiegerin an der Ampelkreuzung Mozartstraße Ecke Stielerstraße in Gotha einer 24-jährigen Kiafahrerin die Vorfahrt und kollidierte mit ihr frontal. Die beiden Fahrerinnen wurden durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr musste auslaufende Flüssigkeiten beseitigen. (ri)

Unter Drogen im Auto

Gotha. Am Freitagnachmittag gegen 16.00 Uhr wurde eine 24-jährige Audifahrerin mit ihrem Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die junge Fahrerin, welche in Weimar wohnt, absolvierte am Kontrollort in der Pfullendorfer Straße von Gotha einen auf Drogen positiven Schnelltest. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. (ri)

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT